Stars, Gates & Realities

 
Sir, die Roboterarme drehen wieder Däumchen
Morgendliche Grüße, Gast Saturday, May 28, 2022

 Übersicht  |  Suche  |  Forum-FAQ 

 
 14
Am 30.05.2007 um 09:13:54 Uhr
Klingt gut ...

SalSokar
Co-Moderator

Beiträge: 2144

 Gravatar

Offline
@ Toganer
Servus, hab zuhause grad kein Inet und im geschäft kein ICQ, dass muss deshalb noch ein bisschen warten. Ist das sooo schwierig, dass man es nicht kurz erklären könnte ?

@ Atanamo
Die Augen des Ra (oder wie auch immer) + ZPM oder ähnliches würde ich zur Vorraussetzung eines Übermächtigen Schiffes machen.
Das ist dann so stark wie 20 Mutterschiffe und kann nur durch ein nie dagewesenes Bündniss der übrigen Spieler besiegt werden, da die eine riesige Armada bilden müssen, um das "Augen-Schiff" aufzuhalten.
Das würde die diplomatischen Beziehungen in einer Galaxie etwas ausreizen. =;-)
Falls Sie das nicht hinbekommen, macht das Augen-Schiff halt einen nach dem anderen Platt und gewinnt das Spiel ...
Als Hilfe für die anderen würde ich aber 2 automatische Mails an jeden Mitspieler schicken lassen, wenn
1.) ein Spieler alle Augen in seinen besitz gebracht hat und
2.) er das Augen-Schiff fertig gebaut hat !
In der Zeit könnten die anderen ja den Planeten, wo er baut versuchen rauszufinden oder sich schon mal wegen einer Allianz unterhalten.

Was den General-Sieg angeht, würde ich z.B. vorschlagen, dass diese Antikerwaffe (oder was auch immer als Sieg-Mittel in Frage kommt) eben auf so einem Planeten mit 8 Chevron's liegt, man aber an die Toradresse nur kommt, wenn man eine Anzahl an Rätseln /Artefakten oder was auch immer auf anderen Planeten gelöst / gefunden hat und Sie an einen bestimmten Planeten bringt und dort kombiniert (so ähnlich wie auf der Ruine wo die 4 Rassen die Allianz gegründet hatten oder so).
Es sollte natürlich schaffbar sein, jedoch auch nicht zu leicht. Wenn du ganz viel lange weile hast, kannst du dir auch 2 Wege ausdenken, dann kommt es evtl. zu einem Wettrennen von Allianzen oder so. =:-D
Was aber auch noch möglich sein müsste, Artefakte zu vernichten.
Ist zwar keine nette Idee, da man dann so einen Sieg nicht mehr zu Ende bringen kann aber leider gibts ja auch im SG-Universum so eigenbrödler die da halt zu feige sind und lieber das unbekannt zerstören, bevor für sie ein Nachteil entstehen könnte.
So hätte man zusätzlich noch ein diplomatisches Druckmittel.

So viel dazu ...


Was mir grad einfällt, vielleciht könnte es ja in der Art noch einen kleinen Nebenquest geben, in dem man seinem Volk lehren kann aufzusteigen. Das würde dann eben eine gewisse Anzahl Punkte geben. (Weniger als ein Sieg aber immer noch mehr als vernichtet werden.)
Das wird sich jeder natürlich gut überlegen, da für Ihn dann das Spiel vorzeitig vorbei ist (man könnte so ne art Beobachter-Modus einrichten, wo man dann von jedem Spieler alle Details einsehen kann und dann z.B. den letzten großen Fight in seiner Gala noch mitansieht) aber wenn man eh schon weiß, dass man verloren hat, da der Nachbar gerade das Augen-Schiff vertig baut, dann lieber "aufsteigen" als vernichtet werden.
Ihr versteht ?!


ERST denken, DANN posten ...
 
 15
Am 30.05.2007 um 12:23:27 Uhr
-

Ronin
Systemlord

Beiträge: 1244

 Gravatar

Offline
dieses aufsteigen ist ne gute idee, jedoch würde ich die bedingung dazu anders vorschlagen. ab einem gewissen hochpunkt der entwicklung wird eine allerletzte extrem teure forschung bei der man nach der erforschung aufsteigt und somit punkte für die statistik holt. bringt zwar nicht soviel punkte wie ein endsieg aber immerhin. das mit der ansicht der ganzen galaxie ist nicht so gut. dann werden diese spieler als spion angesehen und den befreundeten spielern mitteilen wo die gegnerischen flotten sind, wodurch diese dann einen unfairen vorteil haben. ein aufgestiegener sollte mit der galaxie fertig sein und daher nur in einer neuen galaxie anfangen können.

welche bedingungen für einen aufstieg letztendlich erfüllt sein müssen kann ja noch eruiert werden.
ob jetzt nur eine teure endforschung gemacht werden muss oder eine gewisse anzahl von siedlern/kriegern notwendig ist oder ab einem gewissen punktestand oder sonst was...


und das mit artefakt vernichten ist nicht gut. aber der einwand, dass man alle artefakte haben muss um auf diesen speziellen plani zu kommen ist gut. aber da sollte dann eine nachricht an alle spieler dieser galaxie geschickt werden, in der steht das derjenige spieler alle artefakte hat und dabei ist den endsieg einzufahren. die anderen spieler sollten aber genügend zeit haben um diesem spieler das handwerk zu legen. so könnte man eine forschung "freischalten" lassen wenn ein spieler alle artefakte hat, die diese artefakte entschüsselt und das gate vorbereitet. sobald der spieler die forschung startet wird die nachricht automatisch an alle anderen abgeschickt und die haben dann (vorschlag 2 Tage) zeit den endsieg zu verhindern indem sie den plani mit der forschung übernehmen müssen.

wie sieht das eigentlich mit der ally des endsiegers aus? bekommen die einzelnen spieler auch was vom kuchen ab? denn ich glaube kaum das sich ein spieler gegen alle anderen zur wehr setzen kann.


wenn diese vorschläge umgesetzt werden hätte man 3 bedingungen eine galaxy positiv zu beenden

1. man steigt auf
2. man fährt den endsieg durch die artefakte ein
3. alle anderen spieler einer galaxie werden vernichtet

die 3. möglichkeit wird sich im endeffekt aber als extrem langwierig erweisen und den server nur unnötig besetzen. aber vielleicht kann man auch einen schlussstrich bei einer galaxie setzen indem man replikatoren oder ori einfallen läßt und somit auf kurz oder lang alle übriggebliebenen spieler "rauswirft".


Kekse über alles!
Rebus, Thalia, SalSokar, SG-Fan, Gate-User, Syborg und Lord Anubis haben sie gespendet...
 
 16
Am 30.05.2007 um 12:31:11 Uhr
Repli und Ori

Imhotep (2006-11-11)
Asgard Fleet Commander

Beiträge: 2433

Gelöschter Account
Ich finde die Idee der Artefakte gut und auch das Aufsteigen, bloß ist die Frage ob sie sich wie Antiker verhalten müssen???
Zum Repli und Ori:
Wäre eine schöne Alternative zum einfachen Ende, obwohl einem ja die Aussicht auf Erfolg verwehrt bleibt.


 
 17
Am 30.05.2007 um 13:16:24 Uhr
Naja ...

SalSokar
Co-Moderator

Beiträge: 2144

 Gravatar

Offline
Ich dachte, nach dem Endsieg ist die Gala so oder so fertig oder man sagt halt, nach dem ersten Sieger noch 4 Tage (100h) und danach ist Sie beendet, in der Zeit können andere noch versuchen aufzusteigen um so wenigstens noch ein paar Punkte einzuheimsen.

Was die Forschung angeht, so würde ich das nicht NUR davon abhängig machen. Klar, in Atlantis gibts das eine Gerät, das den Aufstieg beschleunigen kann aber entweder das Volk ist reif genug oder es hilft Ihm jemand dabei (Oh'ma Desala) o.ä. [Hier, die Folge noch mal zum nachlesen]
Weiß aber auch noch nicht genau, wie das aussehen soll, das soll Atanamo dann selbst entscheiden.

Hmm, war ja nur nen Vorschlag, denn ich denke dass man, obwohl man "aufgestiegen" ist, trotzdem ein Interesse daran haben könnte, wie der Kampf aus geht und es deshalb beobachten will !

Warum ist Artefakte vernichten nicht gut ? - Da spricht doch nur der egoismus, oder ?!?
Jetzt findest du es nicht gut, weil du Angst hast, dass jemand, kurz bevor du Sie zusammen hast, ein's kaputt macht.
Die Frage ist aber, wie würdest du handeln, wenn es anders herum wäre ?
Es geht darum, dass dein Gegenüber ein Interesse an irgendwas hat und du auch, nämlich die Artefakte zu vereinen. Der andere weiß aber nicht, dass das Artefakt zu etwas größerem gehört, da es für sich eine kleine, eigene Eigenschaft hat, die er nutzt (Erst auf dem Planeten, auf dem sie zusammengeführt werden, erfährt man, welche Artefakte benötigt werden.) muss du Ihm das Artefakt eben "abhandeln", Ihn bedrohen oder sonst etwas machen, um es zu bekommen. Im Gegenzug hätte er aber kein wirkliches Druckmittel, wenn er es nicht auch zerstören könnte (Beispiel: Das letzte Auge von Ra meet's Dynamit - wurde halt nur nicht benutzt ...).

Das die Ori / Repli's hingegen heillos einfallen find ich auch eher schlecht als Recht.
Wenn schon, dann aufhaltbar, da müssen sich eben alle, wie auch beim Augen-Schiff, zusammen tun und mal Ihre Flotte bündeln !

Um noch mal auf den Endsieg zu sprechen zu kommen: Es gibt doch später Spione, eye ?!
Dann langt auch eine allgemeine Meldung, "Ein Spieler hat die Antiker-Waffen-Forschung begonnen !" oder so ähnlich, welcher und wo, müssen dann eben alle mit vereinten Kräften herausbekommen.
In der Serie bekommen Sie solche Info's ja auch nicht auf dem Silbertablett serviert !


ERST denken, DANN posten ...
 
 18
Am 30.05.2007 um 14:01:12 Uhr
-

Ronin
Systemlord

Beiträge: 1244

 Gravatar

Offline
es war die aussage da, das es nur wenige artefakte gibt. und wenn ich weiß das ich so ein artefakt habe und kurz vor dem aufstieg stehe oder extrem im hintertreffen bin, zerstöre ich es und die möglichkeit zum endsieg sind weg. jetzt gibt es nur die möglichkeit alle anderen zu besiegen. deswegen ist das mit artefakt zerstören nicht so gut. denn sobald ein kleiner ein artefakt hat und keine chance mehr auf den sieg oder den aufstieg sieht, wird er das artefakt zerstören um zu verhindern das irgendeinanderer mehr punkte für seine statistik bekommt.


ein galaxie endet für alle wenn
-ein spieler den endsieg durch die artefakte einfährt
-ein spieler alle anderen besiegt hat
-kein spieler mehr ürbig ist

für einen spieler wenn
-er vernichtet wird
-aufsteigt.

da mit sicherheit irgendwann nur noch die elite untereinander gefechte ausfechtet (und dies mit sicherheit lange hin und her geht) wird für nur wenige spieler eine ganze galaxie "blockiert". um dem einen riegel vorzuschieben hatte ich den einfall der ori/replikatoren eingebracht. es kann auch irgendwer anders sein. es geht nur darum, dass atanamo rpgmäßig eine galaxie beendet und nicht einfach nur den stecker zieht wenn er der meinung ist. es sollte unmöglich für die wenigen spieler sein sich zu wehren, zumindest auf lange zeit hin gesehen.

das augenschiff ist auch ne möglichkeit, sollte aber nicht gleichzeitig mit den vorher erwähnten artefaktesieg möglich sein, denn:
ein spieler sammelt alle nötigen artefakte und beginnt die forschung, ein anderer spieler hat das augenschiff und hindert den forschenden bei der fertigstellung. jetzt hat er alle artefakte für den endsieg und das augenschiff. wie sollen jetzt die anderen es schaffen ihn beim endsieg zu hindern?


Kekse über alles!
Rebus, Thalia, SalSokar, SG-Fan, Gate-User, Syborg und Lord Anubis haben sie gespendet...
 
 19
Am 30.05.2007 um 15:07:19 Uhr
Na und ?!

SalSokar
Co-Moderator

Beiträge: 2144

 Gravatar

Offline
Ähm, wenn ich im Hintertreffen bin, dann bringt mir auch kein Kampf bis alle besiegt sind, etwas, denn dann hab ich es eh schon verpennt. Wenn ich den Artefakt-Trumpf (von dem die Person ja in dem Moment gar nicht weiß, dass es eines von denen ist) aber richtig ausspiele, dann gehe ich einen Deal mit dem ein, der es haben will und er soll meine Feinde schwächen, so dass ich Sie übernehmen (oder was auch immer) kann und er bekommt dafür das Artefakt. Wenn ich es als Druckmittel net zerstören kann macht er mich einfach platt, nimmt es sich und geht - TOLL !
Ok, was die "Elite-Kämpfe" angeht, da könnte es in seltenen Fällen zu stagnationen kommen, wenn das 50 bis 100 Runden so weitergeht, kann Atanamo ja ne Mail senden, dass es in 100 Runden zum Galaktischen Kollaps kommt oder ein Oriangriff bevorsteht oder was auch immer und wenn man es in 100 Runden nicht schafft, die Oberhand zu gewinnen, bekommt jeder halt nur 1/4 (mehr als 3 Restspieler) oder 1/2 (2 oder 3 Restspieler) der Gewinnerpunktzahl.
(Das facht auch noch mal neue Bündnisse an, sodass 3 dann gegen die restlichen Kämpfen um mehr Punkte zu bekommen oder so.)

Was das Augenschiff vs. Artefakte angeht --> WARUM NICHT ?
Wenn der Spieler das hinbekommt !?
Ist doch nur logisch, Anubis hatte so ein Schiff, hätte er von Dakara gewusst und es umgesetzt, wär's das für den Rest gewesen !!!
Die Schwierigkeit liegt aber darin, dass er, nachdem er das Augenschiff hat, erst mal herausfinden muss wer die Artefakte hat, wo der Planet des Besitzer's ist und wo der Planet mit dem "Tempel" ist !
Wenn er das alles herausbekommt, bevor der andere den Sieg erlangt, dann hat er Ihn sich redlichst verdient !!!

PS: Für den erfolgreichen Bau des Augenschiffes würde ich auch eine kleine Punktezahl am Ende springen lassen, unabhängig vom Ausgang, da dazu ja auch schon ein imenser Aufwand nötig ist !


ERST denken, DANN posten ...
 
 20
Am 30.05.2007 um 15:11:20 Uhr
...

Rebus
Co-Moderator

Beiträge: 1334

 Gravatar

Offline
Man könnte als Besitzer eines Artefaktes z.B.: einfach durch nen Stargate schicken, wo man nur selber ist und dann vergraben. Vllt. könnte man ja auch am Ende nen Gebäude bauen, dass einem zeigt/die Koordinaten sagt, wo die Artefakte sind (vllt. mit ner Zeitverzögerung von 20 Runde)


 
 21
Am 30.05.2007 um 22:15:52 Uhr
-

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4359

 Gravatar

Offline
Ich seh schon, tolles Thema^^

Also erst mal eine Ergänzung zu den Möglichkeiten, wie ein Spiel beendet wird:
Wenn ein Spieler mehr als 20% der Gesamtfläche der Galaxie kolonisiert hat und diese auch 25 Runden lang durchgängig verteidigen kann, dann gewinnt er. Das ist im Übrigen der Primärsieg.

Die Siegesbedingung, dass man alle bis auf 4 anderen Völker vernichtet hat, ist sekundär, da man in den meisten Fällen wohl vorher genügend Fläche für den Primärsieg erreicht.

Was nun hinzu käme, wäre der Sieg durch den Besitz von allen Augen.

=======

Die Sache mit dem Augenschiff finde ich nicht so gut. Es scheint mir etwas ungerecht, ein übermächtiges Schiff zu haben.
Machbar wäre es zwar, wenn man jedem Volk ein spezielles Augenschiff zum Bau anbietet und einfach als benötigte Ressourcen für das Schiff die Augen verlangt, aber das finde ich leicht verschwenderisch^^

=======

Artefakte zerstören:
Es gibt gute Argumente dafür und dagegen.
Mein Argument: Nach em aktuellen Spielprinzip es ist nicht möglich jegliche Arten von Waren aktiv zu zerstören.
Man könnte höchstens eine Ware in einen Stützpunkt oder Ähnliches einlagern und den Stützpunkt in die Luft jagen^^

Mmh, im Prinzip ist das ja schon ein guter Kompromiss, oder?
Dadurch kann man zwar ein Artefakt zerstören, aber man hätte ein paar Verluste an Ressourcen zu beklagen. Somit würde nicht jeder sofort das Artefakt zerstören.

=======

Aufstieg: Ja, keine schlechte Idee.
Also wenn, dann könnte man dafür eine sehr langdauernde Forschung anbieten, die man auch erst relativ spät im Spiel freischalten kann.
Aber die Meinungen gehen hier auseinander, wie es dann mit dem Spieler weitergeht^^

Spectator-Modus in allen Ansichten ist realistisch gesehen nicht realisierbar :-P
Und das Problem, dass der betreffende Spieler dann als Spionage-Quelle ausgenutzt werden kann, wiegt natürlich sehr schwer. Zumal dies durch (zwar verbotene aber dennoch immer wieder auftretende) Double-Accounts noch stärker ausgenutzt werden könnte.

Und mal ehrlich, wer bleibt in einem Spiel, wenn er nichts mehr machen kann, außer zugucken?
Also plediere ich für: Nach Aufstieg Punkte gutschreiben und nichts mehr in einer Galaxie machen können - gar nichts!
Denn: "Den Antikern ist es untersagt, in eine niedrigere Existensebene einzugreifen."


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 
 22
Am 31.05.2007 um 09:24:34 Uhr
STATEMENT

SalSokar
Co-Moderator

Beiträge: 2144

 Gravatar

Offline
1.) Primärsieg
"Wenn ein Spieler mehr als 20% der Gesamtfläche der Galaxie kolonisiert hat und diese auch 25 Runden lang durchgängig verteidigen kann"
--> Puh, findet Ihr das nicht ein bisschen wenig, 20% !? - Und wenn 3-4 andere 15% haben und sich verbünden würden (das kann schon mal länger dauern als 25 Runden, um so was zu organisieren).
Also meine persönliche Meinung ist, dass unter 40% noch keine Aussage getroffen werden kann, ob man gewinnt oder net...

2.) Secundärsieg
Was die 4-Völker-Klausel angeht, würde ich es noch an eine Imperiumsgröße koppeln. Was ist, wenn man alle "Noobs" killt und dann nur noch die oben erwähnten 4 "Mit-Großen" übrig bleiben würden, wobei ich nur 2% mehr besitze als die anderen 4, sollte ich deshalb gleich gewinnen ?!

Klar, sind jetzt alles nur extreme Beispiele aber an denen kann man die Qualität des Systems am besten beurteilen !

3.) Die Augen-Sache
Was den "Augen-Sieg" angeht, Sie einfach nur zu besitzen finde ich ein trauriges Ende. Nur weil man einen Klumpen Gold findet, ist man noch lange nicht reich. Der kann einem z.B. wieder abgenommen werden etc.pp., man muss auch noch was draus machen (können), deshalb ja das Augen-Schiff !
Das ist der Lohn für die anstrengende Suche, deswegen ja auch dieser imense Vorteil.
Und von wegen ungerecht ! - Was ist ungerechter, "nur" etwas sammeln und dann einfach so gewinnen, ohne das man da sonst noch etwas tun müsste ODER als Belohnung zwar etwas mächtiges daraus bauen können, was die anderen aber mit vereinten Kräften immer noch stoppen können ?!
(Mal ganz davon abgesehen, was mehr SG-like wäre ...)
Vom erhöhten Spielspaß mal ganz zu schweigen !
Und ich bezweifle, dass es in jeder Galaxis zum so einem Schiff kommen wird, es sollte eine Ausnahme bzw. eine seltene Errungenschaft sein, auf die man stolz sein kann.
!!! ERGÄNZUNG: Und für das Augen-Schiff war ja auch noch als Vorraussetzung ein ZPM bzw. eine ähnlich gute Energiequelle angedacht !!! (Was die Sache noch etwas erschweren sollte.)

4.) Artefakte zerstören
"Man könnte höchstens eine Ware in einen Stützpunkt oder Ähnliches einlagern und den Stützpunkt in die Luft jagen^^"
--> Ok, momentan ist es nach dem Spielprinzip nicht möglich ... aber könnte man es (mit einfachen mitteln) möglich machen ?
--> Nen ganzen Stützpunkt in die Luft jagen ? - Das klingt mir etwas unverhältnismäßig ! - Ok, ich weiß noch nicht, was ein neuer STützpunkt wert ist bzw. was er Ingame/Spieltechnisch für ne Bedeutung haben wird aber ich räume Ihm momentan einen hohen (strategischen) Stellenwert ein und den würde keiner so einfach aufgeben.
Hmm, wie lange dauert es eigentlich, einen Stützpunkt zu sprengen (oder kann man das gar selber wählen, so zwischen 1 und 3 Runden) ? - Was ist, wenn eine zerstören von Artefakten dann eben 5 Runden dauern würde. Dann hätte der Gegener die Zeit, die Basis zu übernehmen (und somit auch das Artefakt), wenn er es nicht schafft, ist es dann halt futsch. Wenn dem Gegenpart die Zerstörung jedoch sooo wichtig ist, kann er es über die Basis ja immer noch "beschleunigen", mit entsprechenden verlusten eben.
Was hälst du davon, Atanamo !?

5.) Aufstieg
Hmm, das nur über die Forschung regeln ... der Gedanke gefällt mir iregndwie nicht so recht. Und wenn es vielleicht mehrere Möglichkeiten gäbe ?
Ok, die Forschung ist die eine. Dann gibt es evtl. Erleichterungen, wie: die Forschung wird früher freigeschaltet, so bald man eine gewisse "Bevölkerungsanzahl" erreicht hat ODER man findet ein Artefakt, z.B. so ein Antiker-Kopf-Interface o.ä. und bekommt dadurch frühzeitig die Fähigkeit (es erforschen zu können).
Auf jeden Fall sollte, wenn man die Forschung abgeschlossen hat, die Zeit, wann man aufsteigen will, selber wählbar sein (zur Not innerhalb eines Zeitramens von 100 Runden, nach denen kann man sich nicht mehr dagegen wehren). Die Punkte, die man da bekommt, würde ich von der Bevölkerung abhängig machen (Je mehr Leute noch da sind, um so mehr Punkte --> ist ja nur fair. Wenn man kurz vor der auslöschung steht und nur noch einen Plani hat und aufsteigt wäre es ja unfair, genau so viele Punkte zu geben, wie einer der freiwillig mit seinem großen Imperium den Aufstieg wagt.)
Selbsverständlich sollte diese "Schwankung" noch außerhalb der Sieger-Punktezahl liegen, jedoch wäre maximal die hälfte oder ein drittel angebracht, finde ich.
[Vorschlag für die Berechnung: Primärziel-5% = 100% Aufstiegspunktzahl = 1/3 der Primärsiegpunkte]

Was den "Visitor-Modus" angeht, überredet, das Risiko von spionage ist zu groß, da habt Ihr Recht. Punkte kassieren und weg ...


Also dann, Eure Statements !


ERST denken, DANN posten ...
 
 23
Am 31.05.2007 um 13:17:21 Uhr
-

Ronin
Systemlord

Beiträge: 1244

 Gravatar

Offline
ähm...

100% durch 4 ergibt 25%


Ergebnis, das wird nie passieren!!

der vorschlag von 40% min für den sieg ist besser aber auch nicht so gut. er ist einfach zu hoch.

mach 30% draus und es ist besser. die siegespunkte werden dann unter den ersten 4 aufgeteilt, natürlich abfallend.

wobei, wieviel leute werden max in eine galaxie kommen?
zum thema aufstieg: eine forschung alleine ist zuwenig. ein aufstieg stellt doch die weiterentwicklung des volkes dar und von daher würde ich mehrere faktoren dafür notwendig machen. es sollte ja nicht die regel für den abschluss einer galaxie sein.
die siedleranzahl oder sonst was ist auch nicht die beste wahl. wie wäre es mit einem gewissen forschungsgrad (alles?) + gewisse anzahl von max basenausbau? es sollte auf jedenfall die technologische/mentale entwicklung eine rolle spielen. wie man das am besten ingame verifiziert überlasse ich atanamo. aber rein eine teure forschung ist zu wenig (sry, falls ich mir selbst wiederspreche...)
der punkteunterschied für voll ausgebaute und weniger ausgebaute ist vielleicht nicht gut. man muss ja so oder so eine gewisse stufe erreichen. wenn man mehr erreicht dann soll der spieler doch den primärsieg/endsieg ergattern und nicht einfach warten bis ihn jemand angreifen könnte dem er unterliegt und dann einfach aufsteigen. der aufstieg sollte dazu diehnen mehreren spielern (nicht nur den letzen 4) die möglichkeit auf punkte für ihre statistik zu geben. so wird sichergestellt das der spielspaß mehr unter den leuten aufgeteilt wird als nur unter der elite.


Kekse über alles!
Rebus, Thalia, SalSokar, SG-Fan, Gate-User, Syborg und Lord Anubis haben sie gespendet...
 




"Stargate" and all related materials are the property of MGM Television Entertainment.
Please read the site's trademark declaration.