Stars, Gates & Realities

 
Bündnis zwischen Goa'uld und Menschen gefällig?
Sei gegrüßt, Gast Tuesday, Jan 25, 2022

 Übersicht  |  Suche  |  Forum-FAQ 

 
 21
Am 30.05.2007 um 22:15:52 Uhr
-

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4335

 Gravatar

Ich seh schon, tolles Thema^^

Also erst mal eine Ergänzung zu den Möglichkeiten, wie ein Spiel beendet wird:
Wenn ein Spieler mehr als 20% der Gesamtfläche der Galaxie kolonisiert hat und diese auch 25 Runden lang durchgängig verteidigen kann, dann gewinnt er. Das ist im Übrigen der Primärsieg.

Die Siegesbedingung, dass man alle bis auf 4 anderen Völker vernichtet hat, ist sekundär, da man in den meisten Fällen wohl vorher genügend Fläche für den Primärsieg erreicht.

Was nun hinzu käme, wäre der Sieg durch den Besitz von allen Augen.

=======

Die Sache mit dem Augenschiff finde ich nicht so gut. Es scheint mir etwas ungerecht, ein übermächtiges Schiff zu haben.
Machbar wäre es zwar, wenn man jedem Volk ein spezielles Augenschiff zum Bau anbietet und einfach als benötigte Ressourcen für das Schiff die Augen verlangt, aber das finde ich leicht verschwenderisch^^

=======

Artefakte zerstören:
Es gibt gute Argumente dafür und dagegen.
Mein Argument: Nach em aktuellen Spielprinzip es ist nicht möglich jegliche Arten von Waren aktiv zu zerstören.
Man könnte höchstens eine Ware in einen Stützpunkt oder Ähnliches einlagern und den Stützpunkt in die Luft jagen^^

Mmh, im Prinzip ist das ja schon ein guter Kompromiss, oder?
Dadurch kann man zwar ein Artefakt zerstören, aber man hätte ein paar Verluste an Ressourcen zu beklagen. Somit würde nicht jeder sofort das Artefakt zerstören.

=======

Aufstieg: Ja, keine schlechte Idee.
Also wenn, dann könnte man dafür eine sehr langdauernde Forschung anbieten, die man auch erst relativ spät im Spiel freischalten kann.
Aber die Meinungen gehen hier auseinander, wie es dann mit dem Spieler weitergeht^^

Spectator-Modus in allen Ansichten ist realistisch gesehen nicht realisierbar :-P
Und das Problem, dass der betreffende Spieler dann als Spionage-Quelle ausgenutzt werden kann, wiegt natürlich sehr schwer. Zumal dies durch (zwar verbotene aber dennoch immer wieder auftretende) Double-Accounts noch stärker ausgenutzt werden könnte.

Und mal ehrlich, wer bleibt in einem Spiel, wenn er nichts mehr machen kann, außer zugucken?
Also plediere ich für: Nach Aufstieg Punkte gutschreiben und nichts mehr in einer Galaxie machen können - gar nichts!
Denn: "Den Antikern ist es untersagt, in eine niedrigere Existensebene einzugreifen."


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 
 22
Am 31.05.2007 um 09:24:34 Uhr
STATEMENT

SalSokar
Co-Moderator

Beiträge: 2144

 Gravatar

1.) Primärsieg
"Wenn ein Spieler mehr als 20% der Gesamtfläche der Galaxie kolonisiert hat und diese auch 25 Runden lang durchgängig verteidigen kann"
--> Puh, findet Ihr das nicht ein bisschen wenig, 20% !? - Und wenn 3-4 andere 15% haben und sich verbünden würden (das kann schon mal länger dauern als 25 Runden, um so was zu organisieren).
Also meine persönliche Meinung ist, dass unter 40% noch keine Aussage getroffen werden kann, ob man gewinnt oder net...

2.) Secundärsieg
Was die 4-Völker-Klausel angeht, würde ich es noch an eine Imperiumsgröße koppeln. Was ist, wenn man alle "Noobs" killt und dann nur noch die oben erwähnten 4 "Mit-Großen" übrig bleiben würden, wobei ich nur 2% mehr besitze als die anderen 4, sollte ich deshalb gleich gewinnen ?!

Klar, sind jetzt alles nur extreme Beispiele aber an denen kann man die Qualität des Systems am besten beurteilen !

3.) Die Augen-Sache
Was den "Augen-Sieg" angeht, Sie einfach nur zu besitzen finde ich ein trauriges Ende. Nur weil man einen Klumpen Gold findet, ist man noch lange nicht reich. Der kann einem z.B. wieder abgenommen werden etc.pp., man muss auch noch was draus machen (können), deshalb ja das Augen-Schiff !
Das ist der Lohn für die anstrengende Suche, deswegen ja auch dieser imense Vorteil.
Und von wegen ungerecht ! - Was ist ungerechter, "nur" etwas sammeln und dann einfach so gewinnen, ohne das man da sonst noch etwas tun müsste ODER als Belohnung zwar etwas mächtiges daraus bauen können, was die anderen aber mit vereinten Kräften immer noch stoppen können ?!
(Mal ganz davon abgesehen, was mehr SG-like wäre ...)
Vom erhöhten Spielspaß mal ganz zu schweigen !
Und ich bezweifle, dass es in jeder Galaxis zum so einem Schiff kommen wird, es sollte eine Ausnahme bzw. eine seltene Errungenschaft sein, auf die man stolz sein kann.
!!! ERGÄNZUNG: Und für das Augen-Schiff war ja auch noch als Vorraussetzung ein ZPM bzw. eine ähnlich gute Energiequelle angedacht !!! (Was die Sache noch etwas erschweren sollte.)

4.) Artefakte zerstören
"Man könnte höchstens eine Ware in einen Stützpunkt oder Ähnliches einlagern und den Stützpunkt in die Luft jagen^^"
--> Ok, momentan ist es nach dem Spielprinzip nicht möglich ... aber könnte man es (mit einfachen mitteln) möglich machen ?
--> Nen ganzen Stützpunkt in die Luft jagen ? - Das klingt mir etwas unverhältnismäßig ! - Ok, ich weiß noch nicht, was ein neuer STützpunkt wert ist bzw. was er Ingame/Spieltechnisch für ne Bedeutung haben wird aber ich räume Ihm momentan einen hohen (strategischen) Stellenwert ein und den würde keiner so einfach aufgeben.
Hmm, wie lange dauert es eigentlich, einen Stützpunkt zu sprengen (oder kann man das gar selber wählen, so zwischen 1 und 3 Runden) ? - Was ist, wenn eine zerstören von Artefakten dann eben 5 Runden dauern würde. Dann hätte der Gegener die Zeit, die Basis zu übernehmen (und somit auch das Artefakt), wenn er es nicht schafft, ist es dann halt futsch. Wenn dem Gegenpart die Zerstörung jedoch sooo wichtig ist, kann er es über die Basis ja immer noch "beschleunigen", mit entsprechenden verlusten eben.
Was hälst du davon, Atanamo !?

5.) Aufstieg
Hmm, das nur über die Forschung regeln ... der Gedanke gefällt mir iregndwie nicht so recht. Und wenn es vielleicht mehrere Möglichkeiten gäbe ?
Ok, die Forschung ist die eine. Dann gibt es evtl. Erleichterungen, wie: die Forschung wird früher freigeschaltet, so bald man eine gewisse "Bevölkerungsanzahl" erreicht hat ODER man findet ein Artefakt, z.B. so ein Antiker-Kopf-Interface o.ä. und bekommt dadurch frühzeitig die Fähigkeit (es erforschen zu können).
Auf jeden Fall sollte, wenn man die Forschung abgeschlossen hat, die Zeit, wann man aufsteigen will, selber wählbar sein (zur Not innerhalb eines Zeitramens von 100 Runden, nach denen kann man sich nicht mehr dagegen wehren). Die Punkte, die man da bekommt, würde ich von der Bevölkerung abhängig machen (Je mehr Leute noch da sind, um so mehr Punkte --> ist ja nur fair. Wenn man kurz vor der auslöschung steht und nur noch einen Plani hat und aufsteigt wäre es ja unfair, genau so viele Punkte zu geben, wie einer der freiwillig mit seinem großen Imperium den Aufstieg wagt.)
Selbsverständlich sollte diese "Schwankung" noch außerhalb der Sieger-Punktezahl liegen, jedoch wäre maximal die hälfte oder ein drittel angebracht, finde ich.
[Vorschlag für die Berechnung: Primärziel-5% = 100% Aufstiegspunktzahl = 1/3 der Primärsiegpunkte]

Was den "Visitor-Modus" angeht, überredet, das Risiko von spionage ist zu groß, da habt Ihr Recht. Punkte kassieren und weg ...


Also dann, Eure Statements !


ERST denken , DANN posten ! ! !

Ein Link für Hochbegabte (IQ > 130): https://mind.laterne.de/tests.htm?
 
 23
Am 31.05.2007 um 13:17:21 Uhr
-

Ronin
Systemlord

Beiträge: 1235

 Gravatar

ähm...

100% durch 4 ergibt 25%


Ergebnis, das wird nie passieren!!

der vorschlag von 40% min für den sieg ist besser aber auch nicht so gut. er ist einfach zu hoch.

mach 30% draus und es ist besser. die siegespunkte werden dann unter den ersten 4 aufgeteilt, natürlich abfallend.

wobei, wieviel leute werden max in eine galaxie kommen?
zum thema aufstieg: eine forschung alleine ist zuwenig. ein aufstieg stellt doch die weiterentwicklung des volkes dar und von daher würde ich mehrere faktoren dafür notwendig machen. es sollte ja nicht die regel für den abschluss einer galaxie sein.
die siedleranzahl oder sonst was ist auch nicht die beste wahl. wie wäre es mit einem gewissen forschungsgrad (alles?) + gewisse anzahl von max basenausbau? es sollte auf jedenfall die technologische/mentale entwicklung eine rolle spielen. wie man das am besten ingame verifiziert überlasse ich atanamo. aber rein eine teure forschung ist zu wenig (sry, falls ich mir selbst wiederspreche...)
der punkteunterschied für voll ausgebaute und weniger ausgebaute ist vielleicht nicht gut. man muss ja so oder so eine gewisse stufe erreichen. wenn man mehr erreicht dann soll der spieler doch den primärsieg/endsieg ergattern und nicht einfach warten bis ihn jemand angreifen könnte dem er unterliegt und dann einfach aufsteigen. der aufstieg sollte dazu diehnen mehreren spielern (nicht nur den letzen 4) die möglichkeit auf punkte für ihre statistik zu geben. so wird sichergestellt das der spielspaß mehr unter den leuten aufgeteilt wird als nur unter der elite.


Kekse über alles!
Rebus, Thalia, SalSokar, SG-Fan, Gate-User, Syborg und Lord Anubis haben sie gespendet...
 
 24
Am 31.05.2007 um 15:12:24 Uhr
Aufstieg²

Imhotep (2006-11-11)
Asgard Fleet Commander

Beiträge: 2433

Gelöschter Account
Aber ich persöhnlich würde es blöd finden, wenn man aufsteigt und dann nix mehr machen kann. =öde Antiker
Man könnte ja auch wie die Ori eingreifen. Das wäre viel Interresanter.


 
 25
Am 31.05.2007 um 16:09:29 Uhr
-

Ronin
Systemlord

Beiträge: 1235

 Gravatar

...

dieses spiel geht nicht endlos. es gibt runden (galaxien) in der gespielt wird bis bestimmte bedingungen erreicht sind. danach schließt diese galaxie und eine neue wird aufgemacht, wo man wieder von vorne beginnt.

im endeffekt werden dann die punkte die ein spieler in den verschiedenen galaxien gesammelt hat in einer tabelle mit anderen verglichen. es ist das ziel eines spielers in diesem game eine runde (galaxie) möglichst erfolgreich abzuschließen.

um eben erfolgreich abzuschließen (=der spieler bekommt punkte für sein erreichtes level) muss ein spieler bestimmte ereignisse erreichen. zb:
-primärsieg (der beste der besten dieser galaxie)
-aufstieg
-usw

wenn er nichts von dem erreicht bekommt er keine punkte, es war also eine nullrunde für ihn. wenn jemand den primärsieg erreicht bekommt er massig punkte für seine statistik. um den spielspaß hoch zu halten kam der vorschlag den aufstieg mit rein zu nehmen. wenn der geschafft ist, hat dieser spieler die galaxie erfolgreich abgeschlossen und bekommt punkte für die statistik. danach MUSS er aber in einer neuen galaxie wieder von vorne anfangen.

Zusammenfassung:
in SG-Realities spielt 1 spieler in mehreren galaxien (runden) nacheinander (nie gleichzeitig, das wäre dann ein multi). dort sammelt er punkte indem er verschiedene aufträge versucht zu erledigen. diese punkte kommen in eine statistik und werden dann mit anderen spielern verglichen.


Kekse über alles!
Rebus, Thalia, SalSokar, SG-Fan, Gate-User, Syborg und Lord Anubis haben sie gespendet...
 
 26
Am 31.05.2007 um 16:13:55 Uhr
Mag ja sein ...

SalSokar
Co-Moderator

Beiträge: 2144

 Gravatar

@ Imhotep

... aber das wäre dann wirklich nicht mehr fair.

Dann hat jeder nur noch das Ziel AUFSTEIGEN, AUFSTEIGEN, AUFSTEIGEN um dann alle innerhalb von ein paar Runden zu plätten.

Das ist und soll ja nicht Sinn des Spiel's sein / werden.

Also ich finde, die Entscheidung, danach an der Gala nicht mehr teilnehmen zu dürfen ist schade aber leider unvermeidbar.
____________________________________________________________

@ Ronin

"100% durch 4 ergibt 25%" --> Was willst du uns / mir damit sagen ?

Keiner hat die gleiche Punktzahl. Das war nur ein theoretisches Rechenbeispiel auf der Basis von Atanamo's bisherigen Vorgaben / Überlegungen, was passieren würde, wenn es einen etwas stärkeren und mehrere leicht schwächere gäbe; dass seine Rechnung dann nicht mehr sinnvoll aufgeht und man bei ca. 40% frühestens von einer generellen Überlegenheit reden kann, da die anderen dann maximal 35% + 25% oder 30% + 30% oder 20%+ 20% + 20% oder wie auch immer haben können und er somit den anderen absehbar auf längere Zeit die Stirn bieten könnte.
Bei 30% ist's meiner Meinung nach auch noch eng, da könnte man 25% + 25% +20% gegen sich haben, da könnte man schnell alt aussehen.
ich bleibe bei meinen 40%.
(Ist übrigens in anderen Spielen wie BOTF auch nicht weniger, eher mehr sogar !)


ERST denken , DANN posten ! ! !

Ein Link für Hochbegabte (IQ > 130): https://mind.laterne.de/tests.htm?
 
 27
Am 31.05.2007 um 16:23:13 Uhr
-

Ronin
Systemlord

Beiträge: 1235

 Gravatar

dieses 100 durch 4 = 25...


atanamo meinte: ein primärsieg ist wenn nur noch 4 spieler übrig sind oder einer 20% der galaxie beherscht.


wenn wirklich nur noch 4 spieler sind, hat doch jeder min 25% (glaube kaum das planis ungenützt bleiben, denn wer mehr hat, der hat mehr...)
von daher ist das etwas "unlogisch".



diese 40% finde ich selbst etwas zu hoch. es wird bei 4 oder etwas mehr übergebliebenen spielern doch schon so sein, das sie untereindander wissen wie stark der jeweils andere ist. wenn jetzt einer auffällig mehr hat als andere werden sich die anderen gegen ihn verschwören. das wird so lange im kreis gehen, bis einer glück hat und die 40% halten kann. aber das wird sehr lange dauern.

meiner meinung nach sollte die grenze sowieso nicht nur bei 4 sein, sondern bei 5-10. eine ganze galaxie nur für 4 hanseln offen zu halten ist doch etwas umsonst.

aber könnte man nicht für das finale einer jeden galaxie eine art zeitverzögerter history einführen (12 ticks), wo dann alle das finale halb"live" mitverfolgen können? zumindest kämpfe...


Kekse über alles!
Rebus, Thalia, SalSokar, SG-Fan, Gate-User, Syborg und Lord Anubis haben sie gespendet...
 
 28
Am 31.05.2007 um 16:25:43 Uhr
Also ...

SalSokar
Co-Moderator

Beiträge: 2144

 Gravatar

"atanamo meinte: ein primärsieg ist wenn nur noch 4 spieler übrig sind oder einer 20% der galaxie beherscht."
--> lt. Atanamo: Primärsieg = erster Spieler mit 20% nach 25 Runden
--> lt. Atanamo: SECUNDÄRsieg = nur noch 4 Spieler übrig ;
aber wer sagt dir, dass die alle gleich Stark sein müssen ?

Allerdings hast du Recht, wenn du darauf anspielst, dass keiner weniger als 20% haben kann, wenn er die Völker auf 4-5 reduziert.
Ob das mit 30% möglich ist, kann ich so nicht sagen. Was ich mit meinen 40% jedoch verhindern will, ist, das man nicht gerade am gewinnen und übertrumpfen der anderen ist und seinen Sieg noch richtig auskosten will und dann ist auf einmal schon das Spiel um, weil man irgend einen Grenzwert erreicht hat.
Ok, die Gala belegt dann eben ein paar Runden länger den Speicher aber den Spielspaß nur deswegen so drastisch eingrenzen finde ich gespart an der falschen Stelle.


ERST denken , DANN posten ! ! !

Ein Link für Hochbegabte (IQ > 130): https://mind.laterne.de/tests.htm?
 
 29
Am 08.06.2007 um 01:28:28 Uhr
-

Darkhunter
Gast


Also erstmal back-to-topic:
Ich fände es gut, wenn es verlassene Forschungsstationen gäbe.
Allerdings nicht, dass man dann fremde Technologien entwickeln kann, oder so. Man wählt eine Rasse und soll mit deren Vor/Nachteilen klar kommen und nicht über Hintertürchen versuchen Boni einer anderen Rasse zu bekommen.
Finde es besser, wenn es nur - ok... doch wieder hintertürchen - einen Bonus auf Forschungsdauer gibt, oder man einfach eine bestimmte Forschung einer bestimmten Rasse für umsonst bzw. extrem billig bekommt. Wenn das dann meiner Rasse nichts nützt (weil ich andere Rasse spiele), kann ich immer noch nem Freund oder meiner Alli, sagen wo das Ding ist.

Zum Thema Aufstieg:
Wie wäre es, wenn es eine Hall of Fame ("Home of the risen" oder so)gäbe, in der man dann halt drin steht. "Spieler XYZ der Rasse ZYX ist am XYZ um ZYX aufgestiegen."
Ist vll. auch ein Anreiz.
Oder man erhält auf einen Schlag alles Wissen der Rasse = alle Forschungen sind erforscht. (eher ne schnapsidee... wäre toll... aber verdammt unfair)
Oder es ist die letzte ultimative Forschung einer Rasse, nachdem man alles andere erforscht hat. Extrem teuer, dauert lang und bringt nix^^
Außer Spaß an der Freude und nen Eintrag in die Hall of Fame so nach dem Motto "... ist am ... um ... als erster Bewohner der Galaxy ... aufgestiegen" Da könnte man dann auch nen Wettbewerb draus machen... "Herzl. Glückwunsch! Du bist als erster Aufgestiegen... wie fühlt man sich da so?" bzw. "H. G.! Hier haste n Lutscher!" ^^

Man könnte es auch so machen, dass der Spieler zusätzlich in der nächsten Galaxy, in der er anfängt nen Bonus erhält. Z.B. n paar Kleinigkeiten schon erforscht, n bissl mehr Rohstoffe, n paar Toradressen, oder so.

Gut n8! dh


 
 30
Am 11.06.2007 um 18:14:34 Uhr
-

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4335

 Gravatar

@Hall Of Fame:
Sowas in der Art sollen ja die Highscores werden (Siehe Navleiste links).
Also schon lang geplant :-)


Nochmal zu den Siegesvarianten:

Primärsieg:
Min 20% ist ein erster Schätzwert. Nehmt es erstmal hin und wenn sich abzeichnet, dass er verändert werden sollte, dann wird er halt verändert. Und jetzt Ruhe!

Sekundärsieg:
Bitte genau lesen, ich schrieb was von "4 anderen Völkern".
Heißt: Das führende Volk und vier weitere Völker, also 5 insgesamt.

@Ronin:
"meiner meinung nach sollte die grenze sowieso nicht nur bei 4 sein, sondern bei 5-10. eine ganze galaxie nur für 4 hanseln offen zu halten ist doch etwas umsonst."
Diese Siegesbedingung gibt es deshalb, weil eben eine Galaxie nicht für 5 übrig gebliebene Spieler noch lange offen gehalten werden soll. Dass noch 10 Spieler drin sein müssen, würde eine Gala viel zu schnell beenden.
Und jetzt auch hier kein Wort mehr, das ist ein erster Ansatz und fertig.

Zum Aufstieg:
Es muss ja nicht unbedingt nur eine Forschung sein, sondern es könnte, wie schonmal angesprochen, auch ein ganzer Forschungszweig geben, an dessen Ende der Aufstieg steht.
Wann man letztendlich aufsteigt kann man dann selbst entscheiden, indem man diese letzte Forschung fertig forscht.
Da man eine Forschung auch unterbrechen können soll, könnte man den Aufstieg also beliebig hinauszögern.

Wie man dann die Punkte für den Aufstieg vergibt, kann man sich ja dann noch überlegen (Also nicht jetzt ;-)


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 




"Stargate" and all related materials are the property of MGM Television Entertainment.
Please read the site's trademark declaration.