Stars, Gates & Realities

 
Sir, die Roboterarme drehen wieder Däumchen
Sei gegrüßt, Gast Friday, Sep 24, 2021

 Übersicht  |  Suche  |  Forum-FAQ 

 
 1
Am 27.07.2010 um 18:58:39 Uhr
Neues Typ-System!

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4321

 Gravatar

Wenn ihr den TechTree öffnet, seht ihr schnell einige Veränderungen bezüglich der Tech-Typen sowie einsehbarer Informationen.
Ich hab die Dokumentation der entsprechenden Editierungsfelder auch bereits im Regelwerk angepasst.

Das alte Konzept von statischen, nicht kombinierbaren Tech-Typen wurde derart geändert, dass Technologien nun auch logisch sinnvoll den Bau verschiedener Spielobjekte ermöglichen können.


Beispiel:

Bisher gab es bspw. eine Technologie "Ionenkanone" mit dem Typ "Waffenturm".
Sinnigerweise konnte diese Technologie wirklich nur ein Waffenturm-Gebäude freischalten. Wollte man allerdings, dass auch ein entsprechendes Schiffsmodul verfügbar wird, so hätte man einen anderen Typ finden müssen, um die Logik zu wahren.
Denkt man dies weiter, so hätte für jede mögliche Kombination von Technologie-Art und ermöglichten Spielobjekten ein eigener Typ definiert werden müssen, was natürlich völlig undurchführbar gewesen wäre.

Stattdessen habe ich jetzt die eigentliche Technologie-Art von den ermöglichten Spielobjekten abgekoppelt.
Wollte man nun eine Technologie, die den Bau einer Ionenkanone als Gebäude wie auch Schiffsmodul ermöglicht, so erstellt man folgendes:

Name: Ionenkanone (oder ähnliches)
Typ: Waffentechnologie
Ermöglicht:
- Basis-Gebäude
- Schiffsmodul


In den nächsten Beiträgen folgen noch weitere wichtige Hinweise und Beispiele!


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 
 2
Am 27.07.2010 um 19:18:13 Uhr
Leer-Techs im neuen Typ-System

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4321

 Gravatar

Neben der Entkopplung von Typ und ermöglichten Objekten ist auch die Verallgemeinerung der Typen offensichtlich.

Bspw. sind die ehemaligen Typen "Waffenturm", "Waffenmodul" sowie (wichtig) "Waffentechnik" ganz simpel zu "Waffentechnologie" zusammengeschmolzen.

Dies bedeutet, dass Leer-Techs und normale Techs den gleichen Typ tragen, soweit es sich um die gleiche Art Technologie handelt!

Dies ist insbesondere bei Techs zu beachten, die ehemals den Typ "Grundtechnik" hatten. Falls sich besagte Grundtechnik auf einen explizite Art Technologie bezieht, so sollte der Typ darauf hin angepasst werden.

Beispiel:
Ehemals trug die Tech "Schwere Raumbasen" den Typ "Grundtechnik".
Eigentlich handelt es sich aber um eine Technik, wie man größere Raumstationen (welches Raumschiffe sind) baut.
Somit wäre nach neuem Typ-System der Typ "Schiffskonstruktion" wesentlich genauer.

Dass es sich dabei nach wie vor um eine Leer-Tech handelt, erkennt man erst daran, dass unter "Ermöglicht" keine Objektarten angegeben sind.


Bei der Umstellung auf das neue Typ-System sind sämtliche "Grundtechniken" zu "Grundlagentechniken" umgestellt worden. Soweit es Sinn macht, sollten diese allerdings nach dem obigen Beispiel auf einen genaueren Typ gesetzt werden. (Dazu sind natürlich die TechTree-Helfer gefragt)


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 
 3
Am 27.07.2010 um 19:36:07 Uhr
Waren und Waffen

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4321

 Gravatar

Natürlich hat das neue Typ-System auch seine Nachteile.
Der größte ist wohl, dass man die Typen nie allgemein genug halten kann und gleichzeitig noch dem User klar machen kann, um was es sich handelt.

Dieses Problem ist besonders schön beim Typ "Waffentechnologie" zu sehen.
Denn es fallen nicht nur Leer-Techs, Gebäude und Schiffsmodule unter diesen Typ, nein, natürlich auch Waffen-Waren: Handfeuerwaffen und Belagerungswaffen.

Aber was, wenn man eine Technologie vom Typ "Waffentechnologie" hat, welche eine neue "Ware" ermöglicht, ermöglicht sie nun eine Handfeuerwaffe oder eine Belagerungswaffe?

Genau, dies ist unklar und kann auch nicht auf diese Weise festgelegt werden. Denn Fakt ist, es könnten genauso gut BEIDE Waren sein ;-)


Daher:
IMMER, und ich meine wirklich immer, in der Autor-Notiz explizit angeben, was für eine Ware die Technologie ermöglicht.

Übrigens gibt es derzeit zwar die Typen "Stargate-Schutzsystem" und "Stargate-Einbruchswaffe", doch könnten diese ebenso gut noch wegfallen. Denn sie wären durch "Schildtechnologie" und "Waffentechnologie" repräsentierbar. Daher auch für diese unbedingt in der Autor-Notiz entsprechendes vermerken.

Zusammenfassend:
Wenn die Technologie eine Ware ermöglicht, IMMER in der Autor-Notiz eintragen, um welchen Art von Ware es sich handelt (kann natürlich auch mehreres sein)!


Falls ihr euch fragt, wie diese Information später im Spiel erkennbar ist:
Für jedes erforschbare Spielobjekt wird ein getrennter Datensatz angelegt, in welchem die fertig erforschte/entwickelte Technologie repräsentiert ist.
In der späteren Forschungsansicht kann dann jedes Spielobjekt, das durch Erforschung einer Technologie freigeschaltet/baubar wird, bei dieser Tech explizit aufgelistet werden.
Im Fall von Waren würde also bspw. folgende Information zu einer Technologie aufgelistet werden:

Ermöglicht:
- Stabwaffe (Handfeuerwaffe)
- Schwere Stabwaffe (Belagerungswaffe)
- Stabwaffengeschütz (Waffenmodul)

Während der Gestaltung des Tech-Baums existieren die besagten Datensätze allerdings noch nicht, weshalb diese Liste dort nicht ausgegeben werden kann.


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 




"Stargate" and all related materials are the property of MGM Television Entertainment.
Please read the site's trademark declaration.