Stars, Gates & Realities

 
Ab in den Ker... ähm... ins Lager mit dir!
Sei gegrüßt, Gast Friday, Sep 24, 2021

 Übersicht  |  Suche  |  Forum-FAQ 

 
 47
Am 05.08.2011 um 15:08:22 Uhr
-

Orlin
Mitglied (TTH)

Beiträge: 1278

 Gravatar

ja eine Erhöhung der Forschungskraft der labore von 10 auf 20 fände ich auch gut

ich hab jetzt endlcih meien Bunker auf stufe 3 und hab die jetzt mit laboren vollgeknallt. d.h. bei mir gehts auch endlich mal vorran und demnächst vllt schon der schiffsbau.

Es ist halt doof, wenn man so lang keine schiffe hat UND keine gate-adressen. weil dann stagniert das spiel und beschränkt sich auf warten

alle 4 Ticks ne neue gate-addy fänd ich aber übertrieben ;-)
dann hätte man nach nur 2000 Ticks 500 Adressen :-D
insgesammt aber ne gute ideev(die es auch schon mal gab!!), würde das ganze aber auf min. 24/48 Ticks hochsetzen.

Vllt könnte man ja auch ne Stopper-technologie einführen, d.h. mit dem ersten Sinnvollen schiff, wird die möglichkeit neue Techs zu finden aufgehoben...


Nachtrag (Aug 5, 2011, 15:10:52 CEST):
PS: Ich hab schon verteidigung, weil ich ein Schiff von Repli gefunden habe, und in der letzten Gala bin ich dem etwas auf den .... gegangen :-D ich muss mich von daher in acht nehmen :-D


----___----___----
-------\\_//-------
--------\_/--------
'=_Che-V-roN_='
----___----___---

CheVroN I online, gewaltig^^
 
 46
Am 05.08.2011 um 14:40:12 Uhr
-

Halo3468
Systemlord

Beiträge: 1045

 Gravatar

Ich komme eigendlich ganz gut mit der Forschung vorran, denn ich habe mir am anfang sofort die 2 Planeten gesichert und immer das Gate vergraben lassen, bis ich eine Iris in die Basis einbauen konnte.

Ich finde auch, das die Labore ein bischen mehr Forschungskraft haben könnten, denn die Goa'ulds haben ja auch gebäude mit einer Forschungskraft von 30 (meine ich).

@Orlin: Verteidigungsanlagen habe ich noch keine gebaut, denn zuerst muss ein Goa'uld dich entdecken und dann auch noch mit genügend Schiffen ankommen, um die Basis zu erobern und bis dahin, bin ich normalerweise schon weit genug mit der Forschung, das ich mich gut verteidigen kann. Ich selbst habe noch kein einziges Schiff entdeckt.


 
 45
Am 05.08.2011 um 09:59:04 Uhr
-

Comander38
Mitglied (TTH)

Beiträge: 978

 Gravatar

ja und ich forsche zurzeit mit nur einer basis und kann sagen: es daaaaauert -.-


Ehre sei den Ori, denn die Ori sind die einzige Macht im Universum.Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht
 
 44
Am 05.08.2011 um 09:31:25 Uhr
-

Bluewarrior (2010-03-11)
Systemlord

Beiträge: 1275

Gelöschter Account
Es bräuchte genau genommen nur 2 Änderungen:
1. Jedes Prime-Welt sollte 1 Mond haben *wobei Atanamo das schon erwähnt hat*
2. Jede Start-Adresse sollte nur 1 Spieler haben und nicht 2 Spieler und jede Startadresse sollte eine gleiche Welt haben
*gleiche Startbedingungen, faires Spiel*


Zur Zeit sehe ich persönlich eher einen Fehler bei der Forschungskraft beider Rassen.
Würde jeder nur mit 1 Basis forschen, dann wären die Goa uld durch ihre Gebäude und den Tempelbonus doppelt so schnell mit dem Forschungsbaum durch als Menschen es je könnten.
Vor allem da Menschen seeeeeehr lange benötigen bevor sie überhaupt ein ordentliches Schiff bekommen,
kann man dazu sagen "kein Balancing vorhanden".


 
 43
Am 05.08.2011 um 08:42:38 Uhr
-

Ronin
Systemlord

Beiträge: 1230

 Gravatar

Ich würde mal auf die Schnelle eine neue Forschung bei den Menschen (und nur bei den Menschen) vorschlagen. Ist diese erforscht endteckt der Spieler alle 4 Ticks eine Gate-Adresse. Dann können auch Menschen expandieren und bleiben aber Serientreu...



mfg


Kekse über alles!
Rebus, Thalia, SalSokar, SG-Fan, Gate-User, Syborg und Lord Anubis haben sie gespendet...
 
 42
Am 05.08.2011 um 02:55:52 Uhr
-

Comander38
Mitglied (TTH)

Beiträge: 978

 Gravatar

Hör auf zu Motzen, meine 2 Startaddressen waren Starterplaneten und ich hab keinen Mond xD also im moment hab ich NIX wo ich noch bauen könnte und muss meinen bunker mit 10er forschungsgebäuden vollhauen :-/
brauch für hyperantrieb ca 800 runden im moment -.-
find es echt ein bissl doof dass man so wenig machen kann als mensch in dieser phase der forschung, vor allem wenn man, so wie ich, kein glück hat mit den Anfangsadressen...

PS: bin auf der suche nach nem Gr4 oder Gr5 Planet mit gate^^ wenn mir jemand einen nennen könnte auf dem ich ne basis gründen kann, würde ich mich im späteren spielverlauf revanchieren ;-)


Ehre sei den Ori, denn die Ori sind die einzige Macht im Universum.Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht
 
 41
Am 04.08.2011 um 23:26:56 Uhr
-

Orlin
Mitglied (TTH)

Beiträge: 1278

 Gravatar

Ich spiele jetzt in der 2ten Testgala Mensch und muss feststellen, dass ich seit Tagen schon (fast) nichts machen kann, weil ich A nicht mehr als 4 Planeten habe (1 ohne gate) und mit den 2 Raketenantrieben in den dummen shuttles keine möglichkeit habe, in einer adequaten Zeit neue Planeten zu finden und diese zu kolonisieren, ich jetzt zwar endlich bunker habe, diese aber allein 17-x Ticks brauchen, um ausgebaut zu werden, und ich zwar endlich ne größere Schiffsklasse erforscht habe, von der mehr zu bauen (im gegensatz zu den shuttles) auch mal Sinn macht, aber die ist zu groß für den Basishangar, d.h. ich muss jetzt noch mal Lagerwirtschaft etc. bis zur Landeplattform freischalten.

Meine Spielmöglichkeiten sind sehr eingeschränkt, ich hab resourcen ohne Ende, kann diese aber nicht Investieren. Meine Forschung ist nicht sehr schnell, weil ich meine Basen auch auf Verteidigung ausgelegt habe, falls ein Goauld kommt... Meine neuen Bunker würde ich gern mit Laboren vollhauen, ABER, die sind erst ab Größe 3 baubar, was wiederum heißt: 3*20 = 60 Ticks (ohne HG und offlinezeit), die meine basen brauchen... das nervt tierisch... ich fühl mich leicht kastriert als mensch...

Was kann ich jetzt noch tun? Ich schlage vor, die 10-er Forschungsgebäude auch in kleineren Basen bauen zu können (z.b. in größe 2), das würde in für die Phase, in der man 30k - 90k ForAufwand hat, etwas vereinfachen. ich bräuchte derzeit 500 Ticks für den Hyperdrive :-D

Als goa ging die Forschung zwar auch langsam, aber da konnte man wenigstens Schiffe bauen und erkunden etc. Im moment bin ich nur dabei, meinen Einzigsten Mond aufzubauen -.-

Irgendwelche Verbesserungsvorschläge? Disskussionen, und Erfahrungsberichte, ob es anderen HUMs auch so geht, wären nett!

Gruß

Orlin


----___----___----
-------\\_//-------
--------\_/--------
'=_Che-V-roN_='
----___----___---

CheVroN I online, gewaltig^^
 
 40
Am 29.07.2011 um 14:04:48 Uhr
-

ReplicaThor
Systemlord

Beiträge: 1450

 Gravatar

Ich glaube die Frage ist irgendwo schon mal aufgetaucht, aber wieso hat das Teltak zwei Sensorplätze, wenn die Sensormatrix nur einmal gebaut werden kann. Soll das einfach ein Platzhalter für spätere Sensoren sein?


Nachtrag von Atanamo (Jul 29, 2011, 14:46:02 CEST):
Jap


 
 39
Am 28.07.2011 um 11:17:44 Uhr
-

Halo3468
Systemlord

Beiträge: 1045

 Gravatar

Der Infotext bei dem Forschungsbaum beim Roboterarm sollte geändert werden, denn der ist ja auch in Basen baubar und nicht nur in Schiffen:

Zitat:

Duch das Anbringen von mehreren Roboterarmen mit Multifunktionsaufsätzen könnte sich ein Schiff selbst reparieren oder auch andere Schiffe bauen. Eine derartige Technik wäre ebenfalls unverzichtbar für die Errichtung von Raumstationen.



 
 38
Am 19.07.2011 um 00:22:06 Uhr
-

Chriss-Cross
Grafiker (TTH)

Beiträge: 643

 Gravatar

Jauh, das Ding fliegt schon in den Hyperraum, ohne die Sublichter aus zu schalten. Ich bevorzuge es die Waffen oder den Hyperantrieb abzuwechseln. Wenn ich im Hyperraum bin brauch ich eh keine Waffen, und wenn ich Baller stört das gesurre im Hintergund vom Hyperdrive auch nur. Da muss man die Dinger halt nen bissel managen^^


----___-----___----
--------\\_//--------
---------\_/---------
----___-----___----

CheVroN VIII online, Sprung!
 




"Stargate" and all related materials are the property of MGM Television Entertainment.
Please read the site's trademark declaration.