Stars, Gates & Realities

 
Sichtung des Monats: Wraith mit Haartönung!
Morgendliche Grüße, Gast Monday, Oct 25, 2021

 Übersicht  |  Suche  |  Forum-FAQ 

 
 10
Am 01.04.2013 um 00:32:22 Uhr
-

Orlin
Mitglied (TTH)

Beiträge: 1278

 Gravatar

thx blue.

dann ist AT verwirrt und nicht ich^^


----___----___----
-------\\_//-------
--------\_/--------
'=_Che-V-roN_='
----___----___---

CheVroN I online, gewaltig^^
 
 9
Am 01.04.2013 um 00:19:21 Uhr
-

Bluewarrior (2010-03-11)
Systemlord

Beiträge: 1275

Gelöschter Account
Weil die mit Blender gemacht wurde und daher als ein Mesh ihre Seiten auf der richtigen Seite hat.


 
 8
Am 31.03.2013 um 23:51:26 Uhr
-

Orlin
Mitglied (TTH)

Beiträge: 1278

 Gravatar

die Atlas aufm server scheint mit ihren faces bereits komplett korrekt ausgerichtet gewesen zu sein.

oder hab ich da n falsches model erwischt? auf jeden fall hab cih die recalculate_normals mal drauf angewendet und es hochgeladen. für mich ist kein Unterschied ersichtlich, da es bereits korrekt zu sein schien.


----___----___----
-------\\_//-------
--------\_/--------
'=_Che-V-roN_='
----___----___---

CheVroN I online, gewaltig^^
 
 7
Am 30.03.2013 um 15:07:28 Uhr
-

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4322

 Gravatar

Wie meinen?


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 
 6
Am 29.03.2013 um 22:20:56 Uhr
-

Orlin
Mitglied (TTH)

Beiträge: 1278

 Gravatar

im ftp-server liegt die recalculated atlas. die schien aber komplett korrekt zu sein...?


----___----___----
-------\\_//-------
--------\_/--------
'=_Che-V-roN_='
----___----___---

CheVroN I online, gewaltig^^
 
 5
Am 26.03.2013 um 09:37:48 Uhr
-

Orlin
Mitglied (TTH)

Beiträge: 1278

 Gravatar

hey AT

denau das hatte ich bei der Promi damals versucht, aber blender tut sich mit großen, komplizierteren objekten schwer. der dreht dann oft viel zu viele bereits richtige faces. Lösung: noch mal per hand alles absuchen. hilft leider nichts.

vllt ist die neue blenderversion aber mitlerweile klüger. ich muss gleich in die uni. ich schau heute mittag mal, was sich aus der Atlas machen lässt ;-)


----___----___----
-------\\_//-------
--------\_/--------
'=_Che-V-roN_='
----___----___---

CheVroN I online, gewaltig^^
 
 4
Am 16.03.2013 um 17:05:53 Uhr
-

Ronin
Systemlord

Beiträge: 1230

 Gravatar

Hi,


Ich hab noch nicht nach Blender exportiert, nur nach .obj (den Sateliten). Also bin ich nicht sicher das damit alles passt.

Aber ich hab generell die Flächen in Sketchup so eingestellt, das die hintere (also die, die in anderen Programmen nicht angezeigt wird) ROT dargestellt wird. Somit finde ich verkehrte Flächen im Modell sofort...

Einzstellen unter "Fenster/Stile/Bearbeiten" und dann den braunen Würfel auf grauen Boden.
Dann die Rückseitenfarbe nach belieben einstellen (nur eine andere Farbe als die Vorderseite, klar oder?)
so sieht man die verkehrten seiten sofort und kann diese schon im sketchup spiegeln...


MfG


Kekse über alles!
Rebus, Thalia, SalSokar, SG-Fan, Gate-User, Syborg und Lord Anubis haben sie gespendet...
 
 3
Am 15.03.2013 um 17:52:53 Uhr
Zweiter Ansatz

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4322

 Gravatar

Aus der gleichen Quelle wie zuvor:

Zitat:

BLENDER (2.49b):

1) if your model is "closed" (like a box or character) disabled DOUBLE SIDED, if not leave it enabled
2) Make sure there are no lighting or cameras (if there are, erease them all)
3) In edit mode select your model by pressing "A" key
4) Press "W" key and in the pop up menu select "REMOVE DOUBLES" and accept.
5) Press Ctrl + N to calculate normals
6) Save it as a normal .blend file (Unity imports it automatically) pressing Ctrl + W.



1) Falls es ein abgeschlossenes Modell ist (Sind Schiffe immer), deaktiviere "DOUBLE SIDED".
2) Sicherstellen, dass keine Licht- oder Kamera-Einstellungen vorliegen. Sonst diese entfernen.
3) Im Bearbeitungsmodus das Modell selektieren mit Taste "A".
4) Mit Taste "W" lässt sich ein PopUp-Menü öffnen. Darin "REMOVE DOUBLES" selektieren und bestätigen.
5) Tasten Strg + N drücken, um Normalen neu zu berechnen.
6) Datei speichern (Tasten Strg + W)

Dieser Ansatz berücksichtigt anscheinend noch ein weiteres Problem: Übereinander liegende oder doppelte Flächen (Remove Doubles).

Wie auch immer. Ich habe beide Ansätze nicht ausprobiert, sondern jetzt nur auf die Schnelle im Netz gefunden. Wäre super, wenn es mal jemand am Beispiel der Atlas-Klasse versucht und dann hier Rückmeldung gibt.
Wäre natürlich super, wenn die Neuberechnung der Normalen das Problem so einfach behebt. Aber da bin ich halt skeptisch.


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 
 2
Am 15.03.2013 um 17:44:40 Uhr
Erster Ansatz

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4322

 Gravatar

Und hier kommt auch gleich der erste Ansatz, nachdem ich etwas gegoogelt habe.
Quelle: http://answers.unity3d.com/questions/34572/blender-mesh-import-issue.html

Zitat:

Try selecting the whole mesh (A Key) and switching to Edit mode. Then click "Mesh" and go to "Normals", then click "Recalculate Normals Outside"

Usually what you describe is the result of some normals on the model facing inwards. Blender sometimes makes it hard to see this (there is a button for "Show Normals" in a submenu in the edit mode). If you Show Normals, you can examine the normals in the blank spaces and Flip (under Mesh/Normals/Flip) them outward.



Ich übersetze und fasse kurz zusammen:
- In Blender Datei importieren
- Gesamtes Modell (Mesh) selektieren (Taste A)
- Umschalten zu Edit-Mode / Bearbeitungsmodus
- Dann auf "Mesh" klicken und anschließend auf "Normals"
- Zuletzt auf "Recalculate Normals Outside" / "Außenliegende Normalen neu berechnen" (Genauer Wortlaut der Option nicht bekannt)

Um die Normalen überhaupt sichtbar zu machen, gibt es die Option "Show Normals" / "Normalen anzeigen" in einem Untermenü des Bearbeitungsmodus.
In den Löchern des Modells kann man die sichtbaren Normalen dann gut sehen und nach außen spiegeln.
Die Option zum Spiegeln: Mesh -> Normals -> Flip


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 
 1
Am 15.03.2013 um 17:30:54 Uhr
Diskussion: Fix Faces / Modell-Normalen korrigiere

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4322

 Gravatar

Ein ständiges Problem beim Austausch von Modellen, die in SketchUp gefertigt wurden und nun in Blender oder andere 3D-Programme importiert werden, sind die Normalen:

SketchUp
In SketchUp ist ein Face (Teilfläche eines Modells) von beiden Seiten sichtbar. Falls untexturiert, wird es entsprechend blau oder weiß gekennzeichnet. Diese Betrachtungsweise nennt sich auch "Double sided", also doppelseitig. Es ist also egal, in welche Richtung die Normale eines Faces zeigt.

Komplexere 3D-Modellierung
In anderen Programmen, wie Blender, kann diese Betrachtungsweise ausgestellt werden und ist oft nicht erwünscht. Sie zeigen ein Face nur von einer Seite - das kommt darauf an, in welche Richtung die Normale des Faces zeigt. Betrachtet man das Face von der anderen Seite, so ist es einfach transparent, als wäre es nicht da.

Problem
Das Problem ist: Der in SGR verwendete Modell-Viewer unterstützt kein "Double sided". Falls also Faces falsch herum liegen, so sind Löcher im Modell zu sehen. Das Modell wird nur dann korrekt dargestellt, wenn alle Face-Normalen in die richtige Richtung zeigen.

Topic-Thema
Ziel dieses Topics soll sein, eine Lösung für das Problem zu finden.
Bisher war der einzige Ansatz, ein SketchUp-Modell in bspw. Blender zu importieren und dort alle falschen Normalen manuell zu korrigieren. Dass das mühselig und im Grunde unnötiger Mehraufwand ist, kann sich ja jeder denken.

Stattdessen bin ich an Lösungen interessiert, mit denen die Normalen weitgehend automatisch korrigiert werden können. Oder zumindest an Techniken, die es in wenigen Minuten erledigen.


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 




"Stargate" and all related materials are the property of MGM Television Entertainment.
Please read the site's trademark declaration.