Stars, Gates & Realities

 
Eine verlassene Stadt - doch nicht etwa...?

Willkommen zur Beta-Phase von Stars, Gates & Realities

Stars, Gates & Realities (Bis Anfang 2011 Stargate Realities) ist ein Tick-basiertes Browsergame im Stargate-Universum. Es ist das am längsten bestehende deutschsprachige Stargate-Browserspiel.

Das Spiel wird stetig weiterentwickelt. Derzeit befindet es sich in der Beta-Phase: Letzte Fehler werden gesucht und einige Funktionalitäten werden vervollständigt.

Stars, Gates & Realities ist kostenlos und wird es auch immer bleiben.
Das Spiel wird teilweise durch Spenden und andere Partnerprogramme finanziert.

Detaillierte Informationen zum Spiel gibt es unter Spielprinzip oder direkt im Chat.

 

News und Updates   Feed abonnieren @sgr_browsergame

 
352 :: Sieg im Shevensher-Formation 17.05.2018, 23:54 Uhr
Schon vorbei mit der Formation?
Da hat Ogma es wohl einfach mit seinen Erwählten besiegelt. Gratulation! :-)

Nun erwarten wir aber auch eine schöne Siegesschrift.

Eine neue Galaxie wartet bereits in Form des Tramantes-Cluster.

UPDATE - 15.06.2018, 20:17 Uhr:
Auf auf auf! Der Tramantes-Cluster ist kürzlich angelaufen und hat noch einige Spielerplätze frei.
Jetzt einsteigen, bevor es zu spät ist!

Euer SGR-Team
351 :: Frohe Ostern! 01.04.2018, 18:18 Uhr
Vor lauter Winter beinahe Ostern verschlafen...
Wir wünschen alle frohe Feiertage! :-)

Bei der Gelegenheit möchten wir auch nochmal offiziell auf den neuen Discord-Server hinweisen, der seit ein paar Wochen verfügbar ist. Wer hin und wieder im IRC vorbei schaut, wird bereits einen Bot namens "Discord" entdeckt haben. Er spiegelt alle Gespräche im IRC in den Discord-Channel und umgekehrt.

Entwickler Atanamo hängt fast täglich im Discord-Channel herum. Wenn ihr Lust auf Voice-Chat habt, einfach mal anschreiben.

Euer SGR-Team
350 :: Neuer Game-Skin, Stargate-Effekte 26.02.2018, 21:13 Uhr
Huch, was ist denn nun? Alles sieht anders aus?

Neuer Game-Skin "Edged Ice":
Ich mag gar nicht daran denken, wie lange ich schon daran gesessen habe - wenn auch nicht durchweg. Aber nun ist das neue Spiel-Design/Theme/Skin fertig und online.

Dieser neue Skin ist die neue Standardeinstellung. Der bisherige alte Skin ist aber nicht weg, sondern natürlich weiterhin verwendbar - er lautet "Classic Blue".
Ihr könnt den Game-Skin in euren Account-Einstellungen ändern unter "Skin-Anpassungen".

Dort gelangt ihr ebenfalls über den entsprechenden Link auf eine "Übersicht aller Game-Skins", mit Screenshots und kurzer Beschreibung.

Ganz wichtig: Falls irgendetwas seltsam aussieht, Browser-Cache leeren und einmal ausloggen und neu einloggen!

Ich wäre aber sehr dankbar, wenn ihr dem neuen Skin erst mal eine Chance gebt und mir Kritik, Lob oder sonstige Meinungen im Forum schreibt.

Neue Stargate-Effekte:
Als kleine Spielerei ist bei dem vielen neu Designen auch etwas für die Stargate-Ansicht herum gekommen.
Wenn ihr das Gate anwählt, werdet ihr eine aufgemotzte Animation für den sogenannten "Kawoosh" oder Vortex (instabiler Plasma-Auswurf des etablierenden Wurmlochs) bemerken.
Anschließend dürftet ihr dann einige Animationseffekte auf dem Ereignishorizont sehen, die ihn etwas mehr nach wabernder Flüssigkeit aussehen lassen sollen.

Sodenn...
Ich erwartete eure reichlichen Kommentare, Meinungen, Feedback, usw. wie immer hier im Forum.


UPDATE - 26.02.2018, 22:02 Uhr:
Es wurden außerdem einige neue Galaxien geöffnet:
Die "Schnupper-Galaxie 44" und die "FreeForChaos-Galaxie 3" werden in den nächsten Tagen ihre längst überfälligen Pendants ablösen.
Als neue gewertete Galaxie ist die "Shevensher-Formation" bereit für Reservierungen. Sie wird bei ihrem Start die "Calib-Spirale" beenden, da diese relativ tot erscheint.

Viel Spaß!

So long, Atanamo
349 :: Das war 2017 31.12.2017, 00:16 Uhr
Hm, rückblickend bin ich doch etwas erstaunt, wie schnell das Jahr herum ging. Denn die Anzahl der Neuerungen ist überschaubar...

Seit März gibt es die neuen FreeForChaos-Galaxien, welche als Schnupper-Galaxien für fortgeschrittene Spieler dienen. Bisher ist aber erst die Zweite dieser Art erstellt worden. Sie läuft bereits seit über 13100 Runden. Und derzeit ist dank wiederverwendbarer Startplaneten kein Ende in Sicht.

Ebenfalls wurde in diesem Monat erstmals das neue Konzept einer CoOp-Galaxie an den Start gebracht: Zwei Spieler steuern ein Volk. Die Resonanzen waren gut, aber aufgrund geringem Interesse blieb es bei einem Prototyp.

Im April gab es die erste technische Neuerung des Jahres - die komplette Umstellung auf SSL bzw. HTTPS. Unterstützt wurde SSL schon seit einiger Zeit als Alternative, doch nun wurde komplett darauf umgestellt. Aber SSL ist nicht gleich SSL, daher wurden auch noch einige Feinschliffe getätigt, um die Sicherheitsbewertung der SSL-Verbindung von Note B auf A+ anzuheben.

Tja, und dann? Dann machte die Entwicklung scheinbar Urlaub. Denn über 4 Monate lang gab es nichts neues.

Doch stimmt das natürlich nur begrenzt, hinter den Kulissen wurde fleißig für das größte Update des Jahres gewerkelt: Das brandneue, lang versprochene und sehnlichst erwartete Technologien-Verwaltungssystem.
Es ging im Oktober online und erlaubt seitdem die Einsicht jeder einzelnen Eigenschaft einer jeden Technologie bzw. jedes Objekts des Spiels. Gleichzeitig können die TTHs seitdem am großen Tech-System weiterarbeiten.

Das Release des Verwaltungssystems nahm derart viel Druck weg, dass sich erstmal wieder um unterhaltsame Features gekümmert wurde. So wurden die Schwarzen Löcher im November zu gefräßigen Space-Monstern ausgebaut. Dies gab auch Anstöße für das spätere Weihnachts-Update...

Im Dezember wurde dann der Spieleinstieg auf den Kopf gestellt. Neue Berater-Nachrichten führen den Spieler zum Fund eines Antiker Raumschiffs, mit dem er fortan die Sterne erkunden kann. Etwas später folgte dann der Fund eines passenden Hyperantriebsmoduls. Es bleibt abzuwarten, ob wie erhofft jeder damit gut durchstarten kann. ;-)

Damit steuerten wir aber schließlich auf das letzte Update des Jahres zu, dem Weihnachts-Update. Die Galaxiekarte erhielt darin einige coole Features wie die Flugrichtungsanzeige, Flugstreckenanzeige und die Planeten-Umlaufbahnen. Umlaufbahnen! Erst jetzt bemerkt man, was man immer vermisste. :D
Tja, und der Übertritt in und aus dem Hyperraum verhält sich seit dem Update wie ein pinker Elefant auf dem Zebrastreifen: Schwer zu übersehen. ;-)
Dadurch werden gerade Goa'uld-Spieler eine ganz neue Taktik fahren müssen, um getarnt zu reisen...

Und was erwartet uns nächstes Jahr?
Stargate Origins soll im Februar anlaufen!

Ach, an Neuerungen?
Schwer zu sagen. Nun, ohne eine Gewehr zur Realisierung, geschweigedenn zur Reihenfolge zu geben, sind die folgenden Punkte die größten Themen: Neuer Game-Skin, SG-Schiffe, Intergalaktische SG-Reisen, Mehrsprachigkeit, Space-Gates, Großer TechTree, etc. etc.

Fragen dazu? Meldet euch einfach im Forum. Überhaupt. Wir haben ein Forum, huhu. Wäre schön, öfter mal Kommentare und Meinungen zu den Updates zu lesen ;-)

Wie auch immer, dann bleibt mir nichts weiter zu sagen, als...

Wir wünschen einen guten Rutsch in ein spannendes neues Jahr 2018!

Euer SGR-Team
348 :: Flugrichtungen und HR-Wechsel 24.12.2017, 13:44 Uhr
Ho, ho, ho! Nun schaut, was es heute gibt - Geschenke.
Und wie sehen diese in SGR aus? Ja natürlich kommen sie in Form eines Updates:

Galaxiekarte
Mit einem Blick in die Galaxiekarte werdet ihr direkt einige neue Buttons im rechten unteren Menü vorfinden. Die Karte wurde gleich in mehreren Punkten kräftig aufgemotzt.
Ihr müsst hierzu ggf. den Browser-Cache aktualisieren.

  • Flugrichtungsanzeige:
    Zu einem Raumschiff werden nun zwei Pfeile angezeigt. Ein Strich mit senkrechten Strich am Ende markiert die Richtung, aus der das Schiff kommt - es ist eine Art Flugspuranzeige. Ein hellerer Strich mit Pfeilspitze markiert hingegen die eigentliche Richtung, in die es fliegt.
    Wichtig ist, dass nur bei eigenen Schiffen diese Flugrichtung immer auf das echte Ziel deutet. Bei fremden Schiffen ist es hingegen eine Prognose bzw. Annahme basierend auf der Flugspur. Sie gibt bei fremden Schiffen nur die Richtung an, in die das Schiff im letzten Tick flog. Wenn es am Ziel ankam, so wird keine Richtung angezeigt.

  • Flugstreckenanzeige:
    Tja, und wenn man schon sieht, in welche Richtung ein Schiff fliegt, warum dann nicht die ganze Flugstrecke darstellen? Genau dies ist nun möglich für eigene Schiffe! Die Strecke wird als durchgehende Linie bis zum Ziel angezeigt und besitzt sogar einen Tooltipp, um das zugehörige Schiff besser zuordnen zu können.
    Ich kann mir vorstellen, dass es mit ausreichend vielen Schiffen ganz schön wuselig auf der Karte aussehen wird. Aber gleichermaßen müsste es auch einen sehr guten Überblick über die vielen eigenen Schiffsbewegungen geben.

  • Planeten-Umlaufbahnen/Orbits:
    Am schnellsten werdet ihr die neuen Kreise bemerkt haben, die sich auf einmal in jedem Sonnensystem um einen Stern legen. Dies sind die Umlaufbahnen der jeweiligen Planeten im System. Außerdem werden natürlich die Umlaufbahnen der Monde um ihren Planet angezeigt. Ich fand es anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, doch inzwischen möchte ich die Bahnen nicht mehr missen. Gerade im Zusammenspiel mit der Flugspuranzeige und der Flugrichtungsanzeige erkennt man dadurch viel besser, wie sich ein Schiff von einem Planeten weg oder auf ihn zu bewegt. Und es sieht einfach cool aus ;-)

  • Sternen-Glimmer:
    Passend zur Weihnachtszeit hab ich dann noch in die CSS-Trickkiste gegriffen und ein paar hübsche Effekte für die Sterne eingebaut. Normale Sterne haben auf Zoomstufe 1 und 2 nun eine Art Glimmer- bzw. Glüh-Effekt. Pulsare haben ein stetiges pulsierendes Leuchten und Schwarze Löcher rotieren gar in sich selbst. Einzig Schwarze Zwerge bleiben so tot, wie sie immer waren. ^^


Ziel-Bereitstellung durch Schiffsbefehl
Zu Schiffsbefehlen, die bei ihrer Erfüllung ein Ziel bereitstellen - wie bspw. "Warten auf Feind", wird nun das eingeloggte letzte Ziel im Flugplan angezeigt und in den Befehlsoptionen. Außerdem wird ein solches Ziel nun bei der Berechnung der voraussichtlichen Ausführungsdauer eines darauf basierenden, später geplanten Befehls berücksichtigt. Bisher war die Dauer in einem solchen Fall unbekannt.


Hyperraum-Wechsel
Nun zu etwas tiefgreifenderen Änderungen...

  • Hyperraum-Wechsel enttarnen:
    In der Runde nach Hyperraum-Eintritt und -Austritt ist ein Schiff nun grundsätzlich immer zu sehen, die Tarnung ist wirkungslos.
    Grund: Ein Schiff tarnt nur sich selbst. Es kann nicht die kurzzeitige Raum-Verzerrung beim HR-Wechsel, geschweige denn ein geöffnetes Hyperraum-Fenster tarnen. (Man hat zudem immer in den Serien gesehen, dass die Tarnung bei HR-Wechsel deaktiviert wurde/war.)
    Und ja, Goa'uld müssen dadurch zum Spionieren geschickter sein...

  • Erweiterte Beobachtung des HR-Eintritt:
    • Die Meldung zur Entdeckung/Wiederentdeckung eines Schiffes informiert nun über einen Hyperraum-Eintritt, falls das Schiff zuvor nicht sichtbar war.
    • Ein HR-Eintritt wird nun auch unter Abtastreichweite (Tiefensensoren) gesehen.
    • Er wird selbst dann gesehen, wenn das Schiff aus dem Orbit eines Planeten-/Sterns in den HR springt.

  • Erweiterte Beobachtung des HR-Austritt:
    • Die Meldung zur Entdeckung/Wiederentdeckung eines Schiffes informiert über einen Hyperraum-Austritt.
    • Es gibt eine neue Beobachtungsmeldung für den HR-Austritt von Schiffen - falls sie nicht wiederentdeckt werden, sondern bereits eine Runde vorher sichtbar waren.
    • Unter Abtastreichweite (Tiefensensoren) werden keine HR-Austritte gesehen, die in Planeten- oder Stern-Orbits stattfinden. Quasi weil der jeweilige Himmelskörper das Ereignis verdeckt.


Somit gibt es nun nur noch eines zu sagen: Viel Spaß mit den neuen Features und gebt bitte Feedback, Kritik oder sonstige Kommentare im Forum. Wäre schön, mal zu erfahren, wie ein Feature ankommt. :-P
Ach nein, da war ja noch was anderes...

Frohe Weihnachten und schöne Feiertage! :-)

So long, Atanamo


Alle bisherigen News-Einträge gibt es im News-Archiv





"Stargate" and all related materials are the property of MGM Television Entertainment.
Please read the site's trademark declaration.