Stars, Gates & Realities

 
Alle Waffen auf Maximum!
Morgendliche Grüße, Gast Friday, Jul 30, 2021

 Übersicht  |  Suche  |  Forum-FAQ 

 
 11
Am 16.11.2019 um 23:07:51 Uhr
-

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4319

 Gravatar

@Ronin: Ja, so wie du meinst, schwebt es mir vor.
Und einen Malus bei Überschreitung finde ich ebenfalls übertrieben / unnötig.

Finde den weiteren Vorschlag auch gut. Darüber wurde glaube schon mal irgendwo ausgiebig gesprochen.
Aber im Prinzip könnte man die Schiffsgröße für die Limit-Bestimmung verwenden.

Zum Beispiel:
3 Schiffe Größe 2 = 6, aber 3 Schiffe Größe 5 = 15.

Oder man quadriert die Größe sogar:
3 Schiffe Größe 2 = 12, aber 3 Schiffe Größe 5 = 75


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 
 10
Am 11.11.2019 um 13:53:39 Uhr
-

Ronin
Systemlord

Beiträge: 1230

 Gravatar

Mal weitergesponnen:

Lt. At soll dieses Schiffslimit ja an die Kolofläche gehängt werde. (Hört sich auch gut an)
Wie schwebt dir das vor?

Ich gehe mal davon aus, dass du dafür einen neuen Wert einführst oder zumindest den Wert über eine Formel aus dem Koloflächenanteil herleitest.
Dh. dieser Wert gibt an, wieviele Schiffe du bauen kannst. bzw. Schiffe kann man nur bauen solange man unter diesem Wert bleibt. (dürfte doch relativ leicht einzubinden sein, oder? kein Extrawert, nur eine Prüfung eines Wertes?)

So, von dieser Annahme ausgehend:
Dieser Wert könnte zB. die Besatzung für die Schiffe darstellen, also Crew. Siedler und Krieger hat man sowieso immer zu wenig.
Mit der Crewanzahl kann man dann auch steuern wieviele Schiffe gebaut werden können. Jäger 2, Mutterschiff 100. ergibt zB bei einem Wert von 150 ein Mutterschiff mit voller Jägerausstattung, aber keine 2 Mutterschiffe. (Das soll nur zeigen worauf ich hinaus will)
Derzeitiges Problem ist ja das die Schiffe Hangars haben, aber diese meist leer sind. Da der Aufwand für jäger sehr hoch ist.
Wie wäre es den jägern über diesen Wert wieder mehr nutzen zu geben indem sein Wert sehr niedrig angesetzt wird?
Bei Verlust von Basen (Wert fällt unter Schiffsbedarf) würde ich mal keine Malusse vorschlagen. Denn das Problem dass man dann keine neuen Schiffe mehr bauen kann ist doch schon groß genug. oder?

MfG


Kekse über alles!
Rebus, Thalia, SalSokar, SG-Fan, Gate-User, Syborg und Lord Anubis haben sie gespendet...
 
 9
Am 11.11.2019 um 13:23:12 Uhr
-

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4319

 Gravatar

Verrückte Idee, aber was mir gerade kam als ich nochmal Ronins Vorschlag las und speziell den Satz:
Zitat:

Wäre es auch möglich diese maximale Punktezahl des Gebäudes nicht fix zu machen, so dass er mit der Anzahl solcher Gebäude abnimmt (damit der Spieler mit der meisten Fläche wieder mit abstand die meisten Schiffe hat)?



Wie wäre es, das Schiffslimit antiproportional zur Kolonisierten Fläche zu setzen?

Konkret:
Man hat standardmäßig das Höchstlimit X.
Ab einer bestimmten Kolofläche Y (bspw. 30% der Siegesfläche) wird dieses Limit jedoch gesenkt. Und das immer weiter, je höher die Fläche geht.

Kurz: Je mehr man erobert, desto weniger Schiffe kann man bauen.

Verluste an Schiffen sind also extra schmerzhaft - denn man kann ggf. nicht einfach nachrüsten, wenn man bereits über dem Limit liegt.

---

Klar kann man theoretisch vor Erreichen der Grenze Y schon mal seine gesamte Flotte hochziehen und dann plündernd durch die Gala ziehen, um Basen zu erobern.

Aber sind wir mal realistisch:
Einerseits wird niemand so lange warten. Denn um eine große Flotte aufzubauen braucht es Zeit und Ressourcen bzw. viele Basen.
Andererseits wird man neue Schiffsklassen bauen wollen, die man erst später erforscht. Wenn man später aber über dem Limit liegt, muss man erst einmal einen Teil der alten Flotte zerlegen, um ein paar wenige neue Schiffe bauen zu können.


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 
 8
Am 31.07.2019 um 19:59:55 Uhr
-

Halo3468
Systemlord

Beiträge: 1045

 Gravatar

Ich bin gegen solche Limits.

1) Für maximales Schifflimit: Es ist ja schön und gut, wenn man Limits pro Basis, Gebäude,... bauen kann. Damit ist aber immer noch das Problem, das führende Spieler die meisten Schiffe besitzt nicht gelöst. Und Spieler, die weniger Basen besitzen aber genügend Resoursen habe sind dann stärker limitiert. Somit gibt es das Problem weiterhin, wenn es nicht sogar verstärkt wird.

2) Die Wartungsidee bringt auch keine Vorteile. Wenn es für alle Schiffe zu jeder Zeit sein soll, spielt es nur den oft aktiven Spieler in die Karten, da die sich besser um die Reparaturen kümmern können. Als, die, die nur einmal täglich online kommen.
Wenn man die Schiffe nur warten muss, wenn man mehr Schiffe besitzt , wie man durch ein Limit haben kann, ist diese Problem ohne größere Probleme zu umgehen:
a) Man kämpft mit den Schiffen weiter, bis man genügend verloren hat und den Feind enorm geschwächt hat.
b) Man fliegt mit den nicht benötigen Schiff irgendwo ins Nichts und räumt diese, bis man die wieder brauchen kann.


 
 7
Am 31.07.2019 um 09:06:26 Uhr
-

Hades
Mitglied (TTH)

Beiträge: 88

 Avatar

Wenn was in die Richtung gemacht werden soll das die großen etwas ausbremst, dann würde ich den Vorschlag von ReplicaTohr nehmen zwar ohne res dafür es etwas einschränken so das nicht jedes Schiff mit Konstruktiosmodulen das machen kann und vor allem nicht sich selber Warten.

Wartungsintervall ca 72 Ticks
Ausnahme Satteliten gar nicht oder 300-400 Ticks

Warnungs Möglichkeit: Alle Basen mit Raumwerft, Nereiden, Reitak(?), Alle Raumstationen

Bei ausbleiben:
Möglichkeit 1
1% Verlust je Tick beim Rumpf oder einem der Module

in den ersten 48 Ticks nach Fälligkeit max 10% Verlust am Rumpf bzw an den Modulen jeweils

ca alle 148 Ticks nach Fälligkeit Erhörung der Schäden je Tick um 1%

Hier kann getrickst werden und durch einfache Reparatur das schiff zeitweise weiter betrieben werden kann

Möglichkeit 2
(dürfte aufwändiger in der Umsetzung sein spielerisch fände ich das jedoch schöner)

je 24(oder 48) Ticks 10%(5%) Zuverlässigkeit Verlust das Heist das in jedem tick mit Wahrscheinlichkeit X(Wartung überfällig in Tick /24 *10%) ein Modul eine runde außer betrieb ist(für jedes Modul einzeln Würfeln)

je nach werte weniger zeit bis ein betrieb nicht mehr möglich ist jedoch näher an der Realität und Taktisch interessanter


teilt bitte da bitte eure Meinungen zu mit


Techniker 1: Das Schiff landet auf dem Atlantik.
Techniker 2: Wo?
Techniker 1: Dem Ganzen.
Hades: Ahh das neue Shuttle ist da
 
 6
Am 29.07.2019 um 22:00:00 Uhr
-

Atanamo
Administrator

Beiträge: 4319

 Gravatar

Ich verstehe die Prämisse des Vorschlags nicht.

Angenommen, es gäbe es solches Gebäude, das das Schiff-Maximum herauf setzt.
Was hält ein starkes Volk davon ab, einfach so viele Gebäude wie nötig zu bauen? Wenn er Ress in Schiffe stecken kann, sind Gebäude ja auch kein Problem?

Selbst wenn das Gebäude nur einmal pro Basis errichtet werden kann, sehe ich irgendwie nicht den Nutzen (Im Grunde könnte man es dann übrigens genauso gut von der Anzahl Basen abhängig machen oder der Kolo-Fläche).

Starker Spieler --> Viele Basen --> Viele Gebäude möglich --> Hohes Maximum


Was nicht passt, wird passend gemacht,
Wo ein Bug ist, werden Fallen aufgestellt,
Und was nicht geht, bekommt Beine...
 
 5
Am 16.03.2019 um 16:10:44 Uhr
-

Lord Anubis (2008-07-22)
Mitglied (TTH)

Beiträge: 1116

Gelöschter Account
Mega Idee repli:) da würden sich dann auch mal die rep-arme lohnen und ich würd gar nicht mal sagen dass es exponentiell sein würde sondern man riskiert einfach im Kampf mehr schaden zu fressen oder beim Sprung in den hyperämisiere das das Schiff platzt


Nachtrag (Mar 17, 2019, 11:42:06 CET):
Was evtl noch ganz gut wäre, die unterscheidung zwischen schiffen mit und ohne schild. da ja schiffe ohne schild anfälliger sind für staubpartikel (mikro-asteroiden) als schiffe mit schild. ausnahme schiffe im hangar oder in einer basis. vorteil trägerschiffe sind dann noch interessanter und satelitten müssten auch gewartet werden ^^ me like so


 
 4
Am 15.03.2019 um 09:45:01 Uhr
-

ReplicaThor
Systemlord

Beiträge: 1450

 Gravatar

Also wenn wir ein Limit einführen, würde ich das nicht als fixes Limit machen. Eher sowas wie Wartungsintervalle für Schiffe. Müssen alle X Tage in der Werft gewartet werden, kostet X Ressourcen, andernfalls verlieren sie X Prozent Zustand, Zustandsverluste vielleicht exponentiell umso mehr Wartungsintervalle man versäumt.
Dann kann jemand, der das will, durchaus alles auf Flotte setzen, aber durch den Ressourcenverbrauch der Wartung gibt es ein rechnerisches Limit und man konnte nicht nach belieben mit einer großen Flotte die Galaxie platt machen, sondern hätte immer ein paar Schiffe in der Wartung gebunden und es würde sich logistisch mehr lohnen auf mehrere kleine Verbände zu setzen, die abwechselnd gewartet werden.


 
 3
Am 11.03.2019 um 08:19:58 Uhr
-

Ronin
Systemlord

Beiträge: 1230

 Gravatar

hm, dein Einwand (Basis-Verlust -> Schiffsprobleme) war eigentlich einer der Hintergedanken.

Der war, dass mit 2 oder 3 solcher Gebäude ein Standardspieler auskommen sollte. Ein Spitzenspieler mit großer Flotte braucht dann dementsprechend mehr. Das wollte ich dadurch erreichen, dass mit jedem weiteren Gebäude der zunehmende Wert abnimmt. Also eine abflachende Kurve.

Bei einem Basenverlust fallen die Schiffe ja auch gleich nicht auseinander. Die Hülle sollte langsam abnehmen (vielleicht nicht reparierbar?), so hat ein angegriffener noch Zeit wieder ein solches Gebäude zu bauen.


Das Limit von 250 Schiffen ist eigentlich nicht spürbar für den Spieler. Das hat doch eher das Spiel selbst geschützt als die Spieler herauszufordern.

Dieser Vorschlag zielt darauf ab, dass führende Völker nicht unbesiegbar werden. Nicht um das leben des Standartspielers zu erschweren. Man bedenke, das führende Volk hat mit sicherheit die Ressourcen und die Forschung um seine zahlenmäßig übermächtige Flotte auch schneller als alle anderen mit den neueren Modulen auszustatten. So haben die anderen keine Chance dagegen anzukommen. Nicht mal wenn alle zusammenhalten.
(Auch lassen sich die Verteidigungswerte für Schilde und Abwehrwaffen von Basen leichter festlegen (spieltechnisch)). Ein Spieler mit zB. 100 oder mehr Todesgleitern kann in einem Tick jede Basis knacken, auch die Replibasen sind kein problem damit. Dadurch werden Verteidigungen nicht machbar...

MfG


Kekse über alles!
Rebus, Thalia, SalSokar, SG-Fan, Gate-User, Syborg und Lord Anubis haben sie gespendet...
 
 2
Am 10.03.2019 um 13:00:19 Uhr
-

Lord Anubis (2008-07-22)
Mitglied (TTH)

Beiträge: 1116

Gelöschter Account
Aktuell liegt das Schiffslimit bei 250 Schiffen die ein Spieler haben kann. Die baubare Anzahl an die Gebäude zu koppeln find ich persönlich nicht gut. So ist man gezwungen bestimmte Gebäude zu bauen nur damit das Limit nicht überschritten wird. Selbst wenn an es nur an aktive Gebäude ohne bestimmte Art koppelt. Was ist wenn du eine Basis verlierst? Dann reduzieren sich deine Punkte und du verlierst unter Umständen noch Schiffe nur weil du eine Basis nicht halten konntest. Macht ja auch keinen Sinn.


 




"Stargate" and all related materials are the property of MGM Television Entertainment.
Please read the site's trademark declaration.