Stars, Gates & Realities

 
Das Gesundheitsministerium warnt: Iriden töten

News-Archiv

Anzeigen:
<< Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 Weiter >>
 
386 :: Asteroiden, Unas, Vermehrung 23.03.2020, 18:48 Uhr
Wie angekündigt wurde soeben eine neue Galaxie geöffnet:
Der Coronalis-Nebel (Namentliche Ähnlichkeiten mit aktuellen Ereignissen ist rein zufällig ;-) ).
Trotz der virologischen Gefahr gibt es diesmal keine Replikatoren in der Galaxis.

Diese neue Galaxie enthält erstmals eine Neuerung, die ihr Aussehen grundlegend beeinflusst: Asteroidengürtel.
Dazu gibt es außerdem mehr Rohstoffe und mehr Unas.
Aber eins nach dem anderen...

Asteroidengürtel

Asteroiden! Überall Asteroiden! Naja, zumindest vermehrt. ;-)
Neue Galaxien tragen ab sofort in etwa der Hälfte ihrer Sternensysteme ein oder mehrere sogenannte Asteroidengürtel.
Dabei handelt es sich um bis zu 5 Asteroiden, die in einem sehr ähnlichen Orbit um den Stern kreisen.
Damit sollen vor allem die bisher kaum bemerkten Asteroiden einen wesentlichen Stellenwert bekommen, denn...

Rohstoffvorkommen erhöht

Für neue Galaxien wurden die Rohstoffvorkommen aller Planeten erhöht:
  • 1er-Planeten haben im Grundwert Rohstoffe von ehemals 3er Planeten, 5er-Planeten von ehemals 6er-Planeten.
  • Riesen-Planeten haben im Grundwert Rohstoffe von ehemals (theoretischen) 8er/9er-Planeten.
  • Generelle Erhöhung der Vorkommen um 25%.

Insbesondere kleine Planeten (und somit auch Asteroiden) haben dadurch erheblich größere Vorkommen.

Verstreute Unas-Truppen

Für neue Galaxien gibt es nun auf einigen Planeten kleine Trupps von Unas.
Aktuell verteilen die Unas-Völker ihre Truppen auf 15 unterschiedlichen Planeten (Vermehrung findet dabei nicht statt).
Hinzu kommen natürlich die üblichen Höhlensysteme. Die Menge wurde ebenfalls von 4 auf 5 erhöht.

Anpassung Gefangenenvermehrung

Da der bisherige Zufallsalgorithmus zur Vermehrung von Gefangenen durch ein Gefangenenlager sehr unzuverlässig Nachwuchs produzierte, wurde er erheblich angepasst.
Bisher wurde die Chance auf eine Gefangenengeburt jede Runde gewürfelt und daher sehr klein gehalten. Nun wird in festem Intervall mit höherer Chance gewürfelt.

Im Mittel sollten sich damit folgende Vermehrungen feststellen lassen:
  • Bei 50 Gefangenen: Innerhalb von 30 Runden 1 Geburt
  • Bei 100 Gefangenen: Innerhalb von 30 Runden 1-2 Geburten
  • Bei 150 Gefangenen: Innerhalb von 30 Runden 2-3 Geburten
  • Bei 200 Gefangenen: Innerhalb von 30 Runden 3-4 Geburten
  • Bei 250 Gefangenen: Innerhalb von 30 Runden 4-5 Geburten

Bei über 157 Gefangenen ist ein neuer Gefangener innerhalb von 30 Runden garantiert.

Basis-Vermehrungsinfo

Unter dem Basis-Tab "Eigenschaften" wurde der Punkt "Vermehrung" erweitert, sofern man Goa'uld spielt.
Neu sind die Unterpunkte "Larven pro Runde" und "Gefangene pro 24 Runden".
Gerade letzteres sollte eine große Hilfe sein, um abzuschätzen, welchen Nutzen das Gefangenenlager bringt.

Erweiterung Galaxiekarte

Passend zu den Asteroidengürteln gibt es in der Galaxiekarte nun einen Button, um Asteroiden ein-/auszublenden.

Final words...

Wie immer bin ich auf Meinungen, Verbesserungsvorschläge, Anmerkungen, usw. gespannt.
Diese könnte ihr hier im Forum loswerden.

Außerdem möchte ich auf folgendes Topic hinweisen:
Meinungsumfrage: Asteroiden-Abbau

Also viel Spaß beim Spielen und...
Bleibt gesund ;-)

Euer SGR-Team
385 :: Sieg in Stellaris-Formation 15.03.2020, 14:19 Uhr
Etwas verspätet können wir verkünden, dass die Stellaris-Formation letzte Woche entschieden wurde.
Wir gratulieren den "United Nations", gespielt von Starjesus, zu ihrem ersten Sieg und hoffen auf eine schöne Siegesschrift. :-)

Eine neue Galaxie wird in den nächsten Tag geöffnet.

Euer SGR-Team
384 :: SG-Reisen für SG-Schiffe 12.02.2020, 23:10 Uhr
Das erste Update in 2020 ist da! Seit vielen Jahren bereits geplant, nun endlich Realität: SG-Schiffe können durchs Stargate reisen.
Aber von vorne...

Forschungsbaum

Der bisher offizielle, aber kleine TechTree hat für beide Spezies eine Erweiterung bekommen, die im großen TechTree bereits vorgesehen ist.
- Menschen haben den "Nadeljäger" bekommen.
- Goa'uld haben den "Chaapa-Gleiter" bekommen.

Schiffsbefehl "Stargate-Reise"

Schiffe der oben genannten Klassen bieten eine neuen Schiffsbefehl, mit dem sie durch ein Stargate reisen/springen können.
Der Befehl kann ebenfalls aus der Stargate-Ansicht heraus gegeben werden (Für aktuell am Ausgangsplaneten befindliche SG-Schiffe).

Das Schiff muss sich bei Befehlsbeginn im Orbit eines Planeten mit Gate befinden, welches es benutzen kann/darf. Alternativ kann es im Hangar einer Basis gelandet sein, in dem ein Gate steht (das es benutzen darf).
Noch nicht besuchte SG-Adressen (also unbekannte Planeten) können nicht mit einem Gate-Schiff angewählt werden.

Nach Austritt aus einem Gate wird das Schiff in den Orbit des entsprechenden Planeten gesetzt.
Für die SG-Reise gelten sonst ganz ähnliche Regeln wie für Truppen:
Eine nicht verbündete Iris endet immer tödlich.
Ein Gate kann nicht gleichzeitig von mehreren Schiffen und/oder Truppen innerhalb einer Runde verwendet werden.
Völker, die ein Gate sehen, erfahren auch von dem Schiff bzw. von einer SG-Reise eines Schiffes per Beobachtungsmeldung.

Bei Austritt in eine eigene, verbündete, neutrale oder besitzerlose Basis wird das Schiff einfach durchgeleitet in den Orbit.
Bei Austritt in eine feindliche Basis jedoch... gibt es einen mächtigen Wumms innerhalb der Basis. Das Schiff wird dabei zerstört und die Basis beschädigt.

Planeten-Ansicht: Stargate-Optionsmenü

Das Stargate-Optionsmenü, welches über das SG-Symbol auf der Oberfläche der Planeten-Ansicht geöffnet werden kann, wurde verfeinert.
Sofern das Stargate verlegt wurde, wird nun die Planeten-Ebene der Basis angegeben, in der es steht.
Dazu muss man das Stargate der entsprechenden Basis jedoch einsehen können.

Sonstiges: Truppenbefehl-Bilder

Die Truppenbefehle/Missionsbefehle haben einen verbesserten (wenn auch noch immer nicht vollständigen) Satz an Bildchen bekommen. Größtenteils sind sie aus den Schiffsbefehlen übernommen.

Sonstiges: Befehlsbeschreibungen

Die Schriftgröße von Befehlsbeschreibungen wurde etwas verringert und sehr lange Beschreibungen sind nun scrollbar.
Gerade bei Schiffsbefehlen wie "Feindsuche" reduziert das erheblich die Höhe des Optionsmenü (mobil sehr wichtig).

Abschluss

Auch wenn ich einiges intensiv getestet habe, garantiert es keine Fehlerfreiheit. Daher bitte: Testet, testet, testet. Prüft bitte auch genau die Meldungen, die generiert werden - vor allem Beobachtungsmeldungen.

Und natürlich bin ich auf Meinungen, Verbesserungsvorschläge, Anmerkungen, usw. gespannt.
Diese könnte ihr wie immer in diesem Topic im Forum loswerden.

Viel Spaß!

Euer SGR-Team
383 :: Galaxie-Rotation Initia-Realität 07.02.2020, 22:30 Uhr
Die Schnupper-Galaxie sowie die FreeForChaos-Galaxie wurden heute zurückgesetzt:
Die alten Galaxien sind zugunsten neuer Instanzen beendet worden.

Das war auch mehr als nötig, die alte Schnupper-Galaxie hatte bspw. inzwischen 13800 Runden auf dem Buckel. ;-)

Euer SGR-Team
382 :: Das war 2019 31.12.2019, 14:29 Uhr
Wieder nähern wir uns einem neuen Jahr - diesmal sogar einem neuen Jahrzehnt.
Da ist es Zeit, auf das vergangene Jahr zurück zu blicken.

Aber wo ist es eigentlich geblieben? Die Zeit verging scheinbar wie im Flug. Denn insgesamt waren Neuerungen und Veränderungen eher überschaubar.

Dabei fing es im März direkt gut an, als das erste große Update des Jahres die bis dato tiefgreifendste Veränderung für Schiffe brachte: Hyperraum-Flüge bekamen Beschränkungen in Form einer Mindestreichweite. Gleichzeitig wurde aber -lang ersehnt- die Feindsuche / der Warten-auf-Feind-Befehl grundlegend überarbeitet und stark verbessert und neben vielen kleinen Anpassungen an anderen Schiffsbefehlen wurden auch die Hinweislisten und die Galaxiekarte verbessert. Seitdem sorgt die Darstellung der Waffenerfassung für Übersicht in großen Schlachtgetümmeln.

Doch dann gab es an neuen Entwicklungen erst mal nichts. Die Neuerungen waren anderer Natur:
Ende April wurden neue Video-Tutorials auf YouTube hochgeladen, die neuen Spielern den Einstieg erleichtern sollen. Diese Baustelle ist allerdings noch lange nicht abgeschlossen...
Und im Juni ging der große TechTree in die zweite Testrunde in Form einer Closed Alpha.

Erst Ende Juli kamen wieder Verbesserungen. Diesmal wurde an den Eingabemöglichkeiten in Transfer- und Missionnsmenüs gewerkelt. Nebst einer Einschränkung für den Moduleinbau in Schiffsgerüste wurde auch die globale Modul-Aktivierung für Konstruktionsgruppen eingeführt.
Gerade die Anpassung der Eingabemöglichkeiten war allerdings der Auftakt zu sehr viel umfassenderen Arbeiten, die erst sehr viel später online gingen - nämlich erst zu Weihnachten.

Vorher jedoch grätschte ein sehr reales Problem dazwischen: Unser alter Provider für den Server kündigte an, bis Jahresende seinen Betrieb komplett einzustellen.
Das führte zu einigem administrativen Aufwand und letzten Endes zum Umzug von SGR auf einen komplett anderen Server. Somit stand für ein ganzes Wochenende im Oktober alles still.
Doch nun, auf dem neuen Server, gibt es sogar einiges mehr an Leistung. :-)

Damit stand dem dritten Test des großen TechTree auch nichts mehr im Weg, der im Dezember startete und auch noch andauert. Diesmal mit der Closed-Beta-Version des Baums.

Doch kurz vor Dezember ereilte noch ein wichtiges Update das Spiel. Nebst kleinen Verbesserungen an der Erstellung von Schiffsbefehlen wurden Truppen-Missionen wiederholbar gemacht. Seither dürfte der Waren-Nachschub über SG-Transfers sehr gut automatisierbar sein.

Tja und dann war es endlich so weit. Es war wirklich viel Arbeit, weswegen andere geplante Features komplett auf der Strecke blieben, doch eine funktionierende Mobilversion wurde einfach als sehr wichtig betrachtet.
Diese neue Mobilversion ging pünktlich zu Weihnachten online. Seit Juli war daran gearbeitet worden, mal mehr, mal weniger, doch es war stetig voran gegangen. Und der Aufwand hinter der neuen Mobilversion sollte sich hoffentlich deutlich im viel besseren Handling auszahlen.

Nun gut, an dieser Stelle werfen wir nun einen Blick auf die Pläne im neuen Jahrzehnt (Ich denke, zehn Jahre ab jetzt sollten wirklich ausreichen, haha ^^).
Am großen TechTree wird noch immer gearbeitet, es scheint aber ein Ende in Sicht. Und auch die Mehrsprachigkeit geht weiterhin voran.
Aber was ist eigentlich mit SG-Schiffen? Diese stehen tatsächlich ganz oben auf der Todo-Liste. Vielleicht sogar Space-Gates? Na mal sehen. ;-)
Auch den Volk-Aufstieg sollten wir nicht vergessen, welcher im großen TechTree schon eingeplant ist.
Und mit den Intergalaktischen SG-Reisen gibt es selbst danach noch viel zu tun.

So hoffe ich, dass ihr auch weiterhin Spaß am Spiel findet und uns so tatkräftig unterstützt wie bisher.
Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch aus dem letzten Teenie-Jahr des zweiten Jahrtausends in ein neues 2020!

Euer SGR-Team
<< Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 Weiter >>




"Stargate" and all related materials are the property of MGM Television Entertainment.
Please read the site's trademark declaration.